„2 Stunden Zeit“ geht weiter

0
23
Die Teilnehmer um Dr. Werner Beckmann (l.) und Ralf Koneckis (Mitte) haben zwei Stunden Zeit für Musik und Tanz. (Archivfoto: IN-StadtMagazine)
© Hombrucher Sprach- und Heimatfreunde

Die neue Staffel zu „Zwei Stunden Zeit“ der Hombrucher Sprach- und Heimatfreunde beginnt am 13. Juli 2019 10-12 Uhr im AWO-Haus Dortmund-Löttringhausen, Möllershof, Hohle Eiche 81 mit dem Nachtöpfern von Bechern aus der westfälischen Jungsteinzeit.

Nach dem Einüben der handwerklichen Fähigkeiten stellt Dr. Werner Beckmann vom Mundartarchiv Sauerland das neue Lied „Hab mein Wagen voll geladen“ auf Platt vor: „Hew mien Wagen vullgeladen“. Das Einüben ist ohne Vorkenntnisse von jedermann ab 6 Jahren möglich. Am Ende wird ein alter und einfacher westfälischer Tanz eingeübt.

Gäste sind willkommen. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet

Weitere Hinweise auch unter www.westmärker.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500