Unterwegs für die gute Sache

12
33 Sternsinger aus der St. Kaiser Heinrich Gemeinde machten sich auf den Weg. (Foto: Gemeinde)

Sie legten etliche Kilometer zurück und schrieben ungezählte Male den Segen C*M*B 2019 mit Kreide an die Haustüren: 33 Sternsinger aus der katholischen St. Kaiser Heinrich-Gemeinde auf dem Höchsten beteiligten sich auch in diesem Jahr an der diesjährigen Sternsingeraktion des Kindermissionswerks.

Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ ersangen die „kleinen Könige“ dabei die  stolze Summe von 6890,58 € für behinderte Kinder in dem südamerikanischen Land. Unterstützt wurde die Aktion auch in diesem Jahr von engagierten Helfern. Ob als Begleiter der Kinder auf ihrem Weg , als Unterstützung beim An- und Ausziehen der Königsgewänder oder beim Zubereiten des Mittagessens: sie waren überall im Einsatz.

Unter den „kleinen Königen“ waren wieder viele Kinder, die sich auf ihre Erstkommunion vorbereiten. Es gab aber auch zahlreiche „Wiederholungstäter“, die immer wieder für die gute Sache mitlaufen. Wenn sie dem Sternsinger-Alter entwachsen sind, unterstützen sie die Aktion als Begleiter oder Helfer.

Viele Gemeindemitglieder füllten nicht nur eifrig die Spendendosen der kleinen Könige, sondern „versüßten“ den Kindern ihren tatkräftigen Einsatz. Ein Teil der Süßigkeiten ging aber auch an caritative Einrichtungen im Stadtbezirk.