Kunst als „Teil des Problems“ – Ausstellung von Levent Kartal in Benninghofen

0
28
Museumsdirektorin Dr. Dr. Elke Möllmann beauftragte Levent Kartal mit einigen Werken für das Café des Naturmuseums. (Foto: IN-StadtMagazine)

„Es ist schön kühl in der Kirche, aber es hat eine andere Wärme, eine Wärme, die man nicht ertasten kann“, sagt Levent Kartal, danach gefragt, warum er sich die Kirche St. Benno in Benninghofen für seine neue Ausstellung ausgesucht hat. Ihn selbst ließe der Ausstellungsraum „in mich kehren“. Denn Kunst ist für den Altenpfleger niemals l’art pour l’art. Vielmehr absolvierte er im Jahr 2015 ein Studium der Kunsttherapie und wendet seine Kenntnisse nun praktisch in der Tagespflege mit demenziell Erkrankten an.

Doch sowohl Kartals beruflicher als auch sein künstlerischer Weg begannen „holprig“, wie es in der Ankündigung zur Ausstellung heißt. Bereits als Kind fasziniert von der Portraitmalerei stieß er sich an den religiösen Grundsätzen seiner Familie. Die gläubigen Muslime sahen ihn als Menschen nicht berechtigt, künstlerisch der Welt „Leben einzuhauchen“, denn das sei dem Schöpfer vorbehalten. So war Kunst in Kartals Auseinandersetzung zwischen westlicher und orientalischer Kultur laut Ankündigung immer auch „Teil des Problems“.

Und auch als er an den Punkt kam, sich für einen Beruf entscheiden zu müssen, schienen seine Wünsche irgendwie nicht mit der Welt zusammenzupassen. Kartal wollte Physiotherapeut werden. Doch das Arbeitsamt hielt das für wenig zukunftsweisend. Also absolvierte der junge Mann eine Ausbildung zum Altenpfleger, merkte aber schon bald, dass der anstrengende Dreischichtendienst nicht sein Leben werden würde. Umso glücklicher ist er nun, seinen Platz in der Tagespflege und dem kunsttherapeutischen Ansatz gefunden zu haben. All diese Konflikte und Wege verarbeitet Kartal in seiner Kunst, die noch bis zum 24. Oktober in St. Benno zu sehen ist.

Die Ausstellung „Wege ins Leben“ in St. Benno ist vom 12.09.–24.10.2020 nach telefonischer Anmeldung unter 0231-87 8006 0 oder samstags um 19 Uhr (nach dem Gottesdienst) zu besichtigen.

Anschrift: Katholische Kirchengemeinde St. Benno, Benninghofer Straße 168, 44267 Dortmund-Benninghofen

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments