Jüdischer Chor singt in Hörder Lutherkirche

0
57
Symbolfoto: pixabay

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Erinnern…damit kein Gras darüber wächst! 80 Jahre nach der Pogromnacht 9. November 1938“ tritt der Chor des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden von Westfalen-Lippe Bat Kol David (Echo Davids) am Sonntag, 4. November, 17.00 Uhr in der Hörder Lutherkirche auf.

Unter dem Motto „Mir lebn ejbig“ präsentiert der Chor jüdische Musik von Liturgie bis zum Musical mit Kompositionen und Arrangements des Dirigenten David Zapolski.

Die Moderation des Konzertes hat Barbara Samuel.Der Eintritt ist frei.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500