Ergotherapie mit dem Pinsel

11
Die Malgruppe mit den fast fertigen Bildern. (Fotos: IN-StadtMagazine)

„Mit Menschen für Menschen“ ist der Leitgedanke im Seniorenhaus Penningskamp in Hörde. Das Seniorenhaus mit 23 Bewohnern bietet seit über 25 Jahren stationäre Pflege und Kurzzeitpflege in privater und familiärer Atmosphäre an. Tagesstrukturierende Angebote sorgen für einen abwechslungsreichen, anregenden Tagesablauf, bei dem die Freude am Leben in der Gemeinschaft im Vordergrund steht.

Eines der tollen Angebote ist die Malstunde mit dem bekannten Dortmunder Künstler Rolf Sablotny. Schon seit über 15 Jahren gibt er den Senioren einmal im Monat die Möglichkeit, sich künstlerisch mit dem Pinsel und Farbe vollkommen frei in ihrer Bildgestaltung auszudrücken. Sechs Senioren, und manchmal auch sechs Kindergartenkinder, malen mit Acrylfarben auf mit Bleistift vorgemalten Zeichnungen. Rolf Sablotny leitet die Senioren an und gibt, wenn nötig Hilfestellung bei der Ausführung. „Wir besprechen in der Gruppe immer, was gemalt werden soll. Eigentlich machen wir zusätzlich zum Malvergnügen auch noch Ergotherapie mit dem Pinsel“, so der Künstler. Sengül Yildirim vom Sozialen Dienst unterstützt die Senioren schon seit vielen Jahren bei den Freizeitangeboten und auch beim Malkurs steht sie den Teilnehmern mit Rat und Tat zur Seite.

Ende November entschied sich die Gruppe für weihnachtliche Bilder. Es entstanden Adventskränze und andere weihnachtliche Dekorationen auf dem Papier.
Die gemalten Bilder werden entweder gerahmt und im Seniorenhaus aufgehängt, an Angehörige verschenkt oder in einer Mappe gesammelt.

Alle Beteiligten haben viel Spaß bei der weihnachtlichen Malaktion und freuen sich schon auf den nächsten Termin mit Pinsel und Farbe.