Eine Riesenbiene als Zugpferd – Abschluss des Projektjahres „Ja, sicher! Mit Emma im Straßenverkehr“

0
9
(v. l.) Ralf Ziegler, Direktionsleiter Verkehr der Dortmunder Polizei, Thomas Klein von der BVB-Stiftung „leuchte auf“, Ingolf Sinn vom Jugendamt der Stadt Dortmund und Arnulf Rybicki, Dezernent für Bauen und Infrastruktur der Stadt Dortmund, diskutierten über die Verkehrssicherheit in Dortmund. (Fotos: IN-StadtMagazine)

„Sie tun Ihren Kindern keinen – wirklich keinen – Gefallen, wenn Sie sie bis vor die Schule fahren.“ Mit diesem Appell an die Eltern resümierte Ralf Ziegler, Direktionsleiter Verkehr im Polizeipräsidium Dortmund beim Verkehrssicherheitstag auf dem Burgplatz am 15. Juni das vergangene Projektjahr „Ja, sicher! Mit Emma im Straßenverkehr“.

Mit verschiedenen Aktionen an den Grundschulen und einer Verkehrspuppenbühne waren Dortmunder Kinder geschult worden, um sich sicher im Straßenverkehr und auf dem Schulweg bewegen zu können. Denn laut Ziegler sollten Kinder zu eigenständigen Menschen erzogen werden, die ihre Wege selbst bewältigen können. In diesem Zusammenhang betrachtet er BVB-Maskottchen Emma als „Zugpferd“, das durch sein Auftreten bei verschiedenen Aktivitäten für den Spaß unter den Kindern bei der Verkehrserziehung sorgte.

Neben der Schulung der Kinder sehen die Akteure sich in der Verantwortung, die Gefahren auf Dortmunds Straßen zu reduzieren. Ziegler forderte „null Toleranz“ gegenüber Rasern am Ostwall und Infrastrukturdezernent Arnulf Rybicki informierte die Anwesenden über die Existenz eines runden Tisches „zur Eindämmung der Raser und Poser“. Zusammenfassend bat Ziegler: „Seien Sie bitte respektvoll im Umgang mit anderen Verkehrsteilnehmern!“

„Ja, sicher! Mit Emma im Straßenverkehr“ richtet sich an Kinder. Konsequenterweise wurde auch am Verkehrssicherheitstag ein Kinderprogramm geboten. So konnten die kleinen Gäste sich an einem Fahrradparcours versuchen und mit ein wenig Wissen im Bereich der Verkehrsregeln an einer Verlosung mit Emma teilnehmen. Zur Entspannung war der Verein Fan-Projekt Dortmund mit einer StreetKick-Anlage zugegen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500