Das Atelier im Schatten des Hochofens wurde offiziell eröffnet

0
83
(v. l.) Ruth Anna Striegler und Hildegard Rundholz (Foto: IN-StadtMagazine)

Klein, gemütlich und voller kreativer Vielfalt: Das „Atelier Phoenix West“ der Künstlerinnen Ruth Anna Striegler und Hildegard Rundholz liegt im Schatten des Hochofens in Hörde und wurde Ende Mai offiziell eröffnet.

Interessierte waren eingeladen, mal einen Blick hinter die Kulissen der konkreten und abstrakten Malerei, Landschafts- und Porträtmalerei sowie in die Kunst des Stilllebens zu werfen. Zudem präsentierten die Künstlerinnen Werke mit modernen Farbkompositionen. Die Ausstellung umfasste mehr als 100 Bilder, die in Regalen, Katalogen oder frei hängend betrachtet und erworben werden konnten.

Mehrmals in der Woche malen die passionierten Künstlerinnen im „Schaufenster“ ihres Ateliers mit Blick auf das Gelände des ehemaligen Stahlwerks. „Der Standort symbolisiert für uns die Straße der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft und diese beeindruckende Kulisse animiert uns jeden Tag aufs Neue, frische und kreative Ideen zu entwickeln“, schwärmen Ruth Anna Striegler und Hildegard Rundholz. Die Künstlerinnen sind mehrmals wöchentlich vor Ort und freuen sich über Interessierte, die ins Atelier kommen und einfach nur mal plaudern möchten.

Interessierte sind gebeten, ihren Besuch frühzeitig bei Ruth Anna Striegler unter der Telefonnummer 0163 – 137 1099 anzumelden.

Atelier Phoenix West
Hochofenstraße 24
44263 Dortmund

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500