Baumfällungen in Faßstraße erfordern verschwenkte Verkehrsführung

0
15
Im Zuge der Neupflanzungen wird entlang der Gehwege die kleinere Felsenbirne gepflanzt. (Symbolfoto: pixabay)

Zurzeit laufen die Straßenbauarbeiten zwischen dem Parkhaus gegenüber der Hörder Burgstraße und dem Bauende nördlich der Alfred-Trappen Straße.

Für den Gebäudeabbruch des Stiftsforums wird am Dienstag, 11. Februar, die Verkehrsführung in Fahrtrichtung Stadtmitte auf die westliche Straßenseite verschwenkt.

Für die Umsetzung der Ausbauplanung Faßstraße werden am Mittwoch, 12. Februar, insgesamt 18 Bäume gefällt, und zwar entlang des Stiftsforums, im Bereich des Hauses Faßstraße 29 sowie im Bereich der geplanten baulichen Verschiebung der Einmündung Hermannstraße/Faßstraße. Die Ausbauplanung Faßstraße sieht dafür die Neupflanzung von 31 Bäumen vor.

Im Mittelstreifen werden großkronige Bäume gepflanzt, die das Erscheinungsbild der Faßstraße prägen werden. Mit ihrem Laub und Schattenwurf werden sie das Stadtklima verbessern und die Feinstaubbelastung verringern.

Die Artenwahl orientiert sich an der Dortmunder Zukunftsbaumliste. Entlang der Gehwege wird die kleinere Felsenbirne ‚Robin Hill‘ gepflanzt. Sie zeigt im Frühjahr weiße, duftende Blüten sowie im Herbst kleine schwarze Beeren und eine auffallend orangerote Herbstfärbung. Für Insekten und viele Vögel ist der Baum ein wichtiges Nährgehölz.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments