Zoo Dortmund: Ab Samstag gelten Änderungen

0
14
Foto: IN-StadtMagazine

Zwei Wochen nach der Wiedereröffnung des Zoos ändern sich die Rahmenbedingungen für den Besuch dort.

Ab Samstag, 23. Mai ist ein Mund-Nasen-Schutz nicht mehr vorgeschrieben. Er wird allerdings weiterhin dringend empfohlen.

Die Maskenpflicht war zum Schutz der Kleinaffen und Kleinkatzen festgelegt worden war. Da sich jedoch zu viele Besucherinnen und Besucher nicht daran gehalten haben, werden die entsprechenden Bereiche nun für den Besucherverkehr gesperrt.

Die übrigen Verhaltensrichtlinien nach der Corona-Schutzverordnung, vor allem die Abstandsregel, gelten im Zoo unverändert.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500