Stadt Dortmund erhält IT-Preis

0
10
Markus Minni (Systemhaus Dortmund) erhielt die Auszeichnung vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann. (Foto: Giulia Iannicelli/stmi)

Im Rahmen der Messe Kommunale, die alle zwei Jahre in Nürnberg stattfindet, wurde die Stadt Dortmund für ihre Bemühungen zur Digitalisierung mit dem „IT-Willy 2019“ ausgezeichnet. Markus Minini, ein Mitarbeiter des städtischen IT-Dienstleisters, Dortmunder Systemhaus, erhielt die Auszeichnung als kommunaler IT-Profi für seine Programmierung vom bayerischen Innenminister Joachim Herrmann.

Damit wurde er für die Entwicklung einer Spezialsoftware geehrt, die ein Großteil der Hintergrundaufgaben bei der Verwaltung der mehr als 8.000 städtischen IT-Arbeitsplätze völlig automatisiert. So kann zum Beispiel bereits Wochen im Vorfeld einer PC-Auslieferung über ein Webportal festgelegt werden, welche Computer welche Software und Rechte benötigen und für welchen der städtischen Fachbereiche ein spezielles Gerät vorgesehen ist. Die Installation und Einrichtung erfolgt dann zum Auslieferungszeitpunkt fast vollständig automatisiert.

Das Portal steht verwaltungsweit allen Mitarbeitenden mit IT-Aufgaben zur Verfügung und erleichtert viele Aufgaben des täglichen IT-Betriebs enorm.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500