Girls’Day und Boys’Day 2019 boten spannende Einblicke in die Berufswelt

0
11
kompetenzz.de

In diesem Jahr standen der Girls’Day und Boys’Day unter dem Motto „Tschüss, Klischees!“, das mehr als 130.000 Schülerinnen und Schüler dazu brachte, sich an dem bundesweiten Zukunftstag zu beteiligen.

Für Mädchen und Jungen war es ein spannender Einblick in für sie bislang ungewohnte Berufe, für die Unternehmen und Institutionen eine sehr gute Möglichkeit, praxisnah den Nachwuchs zu fördern: Der Girls’Day und Boys’Day versammelte wieder für einen Tag Zehntausende Jugendliche, Unternehmen und Institutionen.
Die zum Aktionstag veröffentlichten Ergebnisse der jüngst publizierten Studie „Girls’Day und Boys’Day – klischeefreie Berufsorientierung, die wirkt!“ belegt: mehr als jedes vierte Unternehmen bzw. jede vierte Institution mit Mehrfachbeteiligung am Girls’Day stellte später ehemalige Teilnehmerinnen als Praktikantinnen oder Auszubildende ein. Bei den am Boys’Day aktiven Unternehmen und Institutionen lag der Anteil bei 17 Prozent.

Nach dem Girls’Day 2018 gaben außerdem 70 Prozent der Mädchen an, Berufe kennen gelernt zu haben, die sie wirklich interessierten. 41 Prozent der Schülerinnen waren durch den Erstkontakt im Betrieb so nachhaltig beeindruckt, dass sie angaben, dort später gern ein Praktikum oder eine Ausbildung zu machen.
66,7 Prozent der Jungen, die am Boys’Day Gesundheitsberufe in einem Krankenhaus kennen gelernt hatten, fanden diese interessant. Eine spätere Berufswahl in diesem Sektor zogen 31,2 Prozent der Befragten in Erwägung.

„Unsere Erhebung belegt: Der Girls’Day und Boys’Day wirken. Die Aktionstage erweitern das Berufs- und Studienwahlspektrum der Mädchen und Jungen und unterstützen sie bei der Berufs- und Studienorientierung. Auch die teilnehmenden Unternehmen und Institutionen haben einen großen Nutzen. Für sie funktionieren die Aktionstage als Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit und Nachwuchsgewinnung“, so Romy Stühmeier, Leiterin der Bundeskoordinierungsstelle Boys’Day – Jungen-Zukunftstag.

kompetenzz.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500