9. Nacht der Ausbildung am 8. Juni 2018

20
Foto: derateru / pixelio.de

Wie kann ich einmal in Unternehmen „hineinschnuppern“, die sich sonst normalerweise nicht öffentlich präsentieren? Vielleicht stellt ihr euch diese Frage gerade, weil ihr euch für die „Karriere mit Lehre” interessiert, aber nicht den erstbesten Ausbildungsplatz annehmen wollt. Natürlich habt ihr das gute Recht, wählerisch zu sein. Schließlich geht es um eure Zukunft.

Die „Dortmunder Nacht der Ausbildung“ will euch eine Entscheidungshilfe bei der Berufswahl geben. Und zwar nicht zum ersten Mal, sondern inzwischen bereits als bewährtes Erfolgsmodell. Nach dem großen Zuspruch der Vorjahre öffnen am 8. Juni 2018 von 16.30–22:00 Uhr bekannte Unternehmen erneut ihre Türen für die Interessierten. Sie stellen ein breites Spektrum an Ausbildungsmöglichkeiten vor: von A wie Anlagenmechaniker/in bis Z wie Zerspanungsmechaniker/in – insgesamt über 90 verschiedene Berufe und duale Studiengänge. Etliche sind viel, viel spannender als die trockene Berufsbezeichnung vielleicht auf den ersten Blick verrät. Ein zweiter Blick könnte sich also lohnen. Auch kaufmännische, technische und sozial-pflegerische Berufe sind dabei.

Die „Nacht der Ausbildung“ präsentiert Berufe mit Perspektive. Fragen und Anfassen sind dabei ausdrücklich erlaubt. Ihr könnt auch mal die Ärmel hochkrempeln und probeweise selbst mitmachen. Die Ausbilder/innen und Auszubildenden sind vor Ort und beraten, informieren und räumen vielleicht auch mit dem einen oder anderen Vorurteil auf. Ein Traumjob muss nicht immer „was mit Medien“ sein.

Übrigens: Eure Eltern dürfen ruhig mitkommen, wenn sie möchten. Die Nacht der Ausbildung informiert die ganze Familie.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Unternehmen, Anfahrts- und Parkmöglichkeiten findet ihr unter www.dortmunder-nacht-der-ausbildung.de