Wie arbeitet ein Steinmetz? – Friedhofsspaziergang mit Atelier-Besuch in Wellinghofen

0
25
In Kooperation mit den Dortmunder Spaziergängen zur Kunst im öffentlichen Raum veranstaltet die DASA Arbeitswelt Ausstellung einen Ausflug zum Wellinghofer Friedhof. (Symbolfoto: pixabay)

Auf den Wellinghofer Friedhof führt der nächste Spaziergang zur Kunst im öffentlichen Raum am Sonntag, 21. Juni, 14 Uhr. Dabei besteht die Möglichkeit, dem Steinbildhauer Christoph Ihrig über die Schulter zu blicken.

Die Kunsthistorikerin Dr. Rosemarie E. Pahlke erwartet die Interessierten um 14 Uhr vor der Steinmetzwerkstatt am Limburger Postweg / Ecke Admiralstraße gegenüber vom Friedhofseingang.

Bei dem kleinen Rundgang über den Friedhof besichtigen die Teilnehmenden zunächst Grabmale jüngeren Datums. Anschließend geht es in die Werkstatt und in das Atelier von Christoph Ihrig, wo sich der Künstler Fragen zu Material, Technik oder Werkzeugen stellt.

Der Rundgang kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Die Ausstellung findet statt in Kooperation mit der DASA Arbeitswelt Ausstellung „Pia sagt Lebwohl“.

Der Spaziergang kostet sechs Euro, ermäßigt drei Euro. Tickets gibt es an der Kasse des Museums für Kunst und Kulturgeschichte, Hansastraße 3, Telefon (0231) 50-25525. Dort müssen die Teilnehmenden auch ihre Daten hinterlassen. Es besteht keine Möglichkeit, am Tag der Tour vor Ort eine Karte zu erwerben.

Alle Teilnehmenden benötigen einen Mund-Nasen-Schutz und müssen 1,5 Meter Abstand zueinander halten. Die Gruppe wird auf acht Menschen beschränkt.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments