Wettbewerb für Vierfachsporthalle im Unionviertel startet bald

0
23
In direkter Nähe zum Robert-Bosch-Berufskolleg (l.) soll die Sporthalle entstehen. (Archivfoto: IN-StadtMagazine)

Die Vorbereitungen für den Realisierungswettbewerb einer wettkampftauglichen Vierfachsporthalle an der Übelgönne/Unionstraße für das Robert-Schuman-Berufskolleg und das Robert-Bosch-Berufskolleg laufen auf Hochtouren.

Auf der aktuell als Parkplatz genutzten Freifläche sollen vier Sporthalleneinheiten entstehen. Diese dienen zum einen dem Schulsport der beiden Berufskollegs. Zum anderen werden sie als Wettkampfarena, insbesondere für die ballsporttreibenden Vereine in Dortmund, errichtet. Damit die Halle den nationalen und internationalen Wettkampfbedingungen gerecht wird, sind beispielsweise bis zu 3.250 Zuschauerplätze vorgesehen.

Der Wettbewerb wird in der zweiten Jahreshälfte durchgeführt. Durch den Planungswettbewerb wird eine städtebaulich und architektonisch hochwertige Lösung sowohl aus gestalterischer als auch funktionaler Sicht gewährleistet.

Parallel zur Durchführung des Wettbewerbs soll nun auch die Vergabe der Leistungen der Projektsteuerung für das Bauvorhaben erfolgen. Den erforderlichen Beschluss soll der Ausschuss für Finanzen, Beteiligungen und Liegenschaften im Mai treffen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500