Weihnachtsmarkt heißt jetzt Weihnachtsstadt – und beginnt morgen

0
63
Auch in diesem Jahr wieder das Highlight: der größte echte Weihnachtsbaum der Welt. (Archivfoto: IN-StadtMagazine)

Großes Raunen war in Dortmunds Straßen und den Sozialen Medien zu vernehmen, als der neue Name des allbekannten Weihnachtsmarktes geändert wurde: aus Weihnachtsmarkt wurde Weihnachtsstadt.

Viel geändert hat sich trotzdem nicht.

Die Weihnachtsstadt gehört zu den schönsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkten in Deutschland und es werden in diesem Jahr rund 300 Stände an zehn Plätzen zu finden sein. Von dampfendem Glühwein, Bratwurst und Lebkuchen über Advents- und Weihnachtsschmuck bis hin zu vielfältigen Geschenkideen können die Besucher alles finden, was zur Adventszeit gehört.

Nicht nur am Reinoldi-Kirchplatz werden die Besucher der Weihnachtsstadt willkommen geheißen – denn zudem empfängt ein festlich beleuchtetes Tor diejenigen, die aus Richtung des Hauptbahnhofes über die Katharinentreppe kommen.
Das absolute Highlight wartet selbstverständlich wieder am Hansaplatz: Hier wird der größte echte Weihnachtsbaum der Welt mit seinen 48.000 Lichtern erstrahlen und viele staunende Blicke auf sich ziehen.

Am „Alten Markt“ wird erneut ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm geboten. Die kleinen Besucher finden am Katharinentor zudem ein buntes Kinderprogramm.

Öffnungszeiten:

  • 21.11. – 30.12.2019, mo–do, 10 – 21 Uhr, fr und sa 10 – 22 Uhr, so 12 – 21 Uhr,
  • 24.11. & 25.12. geschlossen,
  • 24.12., 10 – 14 Uhr (nicht alle Aussteller),
  • 26.12. 12 – 21 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500