Was die Jugend sich wünscht – Eröffnung des You Point am Phoenix See

0
124
Für die Akrobatik der Parkour-KünstlerInnen bietet der You Point vielfältige Möglichkeiten. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Dass Kinder und Jugendliche sich heute nicht mehr bewegen wollen und sich lieber im abgedunkelten Zimmer verkriechen, ist ein Gerücht. Über 500 Jugendliche haben gemeinsam mit Daniel Binder vom Büro für Kinder- und Jugendinteressen beim Jugendamt den You Point geplant: eine Art Spielplatz für Jugendliche am Phoenix See. Dabei legten sie ihren Fokus eindeutig auf den Sport. Neben einem Parkour-Park wünschten sie sich eine Tischtennisplatte und einen Outdoor-Kicker.

Wenn gleichzeitig die Lieblingsmusik laut unter der B-236-Brücke ertönt, bereitet der Sport zusätzliche Freude. Das fest installierte Outdoor-DJ-Pult lässt sich unkompliziert über das Smartphone bedienen. Ein WLAN-Hotspot, über den auch Musik direkt aus dem Internet abgespielt werden kann und über den eigene Parkour-Videos hochgeladen werden können, ist in Arbeit.

Die 5.000 Quadratmeter große Anlage haben sich Land und Kommune insgesamt 600.000 Euro kosten lassen.

Täglich geöffnet: 9–22 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500