VHS-Exkursion zum Jüdischen Museum in Dorsten

0
12
Ein Blick in das Jüdische Museum Dorsten. (Foto: Thomas Ridder)

Das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten hat eine ganz neue Gestaltung erhalten und beherbergt seit Dezember 2018 eine neue Dauerausstellung mit dem Titel „,L‘Chaim!‘- Auf das Leben!“, die zum Mitmachen anregt. Die Besucherinnen und Besucher können verschiedene Aspekte der jüdischen Religion und der westfälisch-jüdischen Geschichte selbst aktiv entdecken.

Die VHS bietet eine Exkursion ins Jüdische Museum am Sonntag, 15. März, 13 Uhr ab Dortmunder Busbahnhof (ZOB) an der Steinstr./Nordausgang Hbf.

Eine Anmeldung bis zum 1. März ist erforderlich unter www.vhs.dortmund.de (Veranstaltungsnr. 201-51006).

Das Entgelt beträgt 19 Euro inklusive Busfahrt, Eintritt und Führung.

Die Dauerausstellung stellt in 16 Lebenswegen aus Westfalen die vielfältige jüdische Geschichte unserer Region anhand einer digitalen Beamerprojektion dar. Spannende Exponate erzählen darüber hinaus immer wieder Lebens- und Familiengeschichten, z. B. über Bergleute, Fußballer und Computer-Pioniere. Auch die unterschiedlich motivierte jüdische Migration durch die Jahrhunderte ist ein Thema in der Dauerausstellung und spannt einen Bogen in die Gegenwart.

Das Angebot ist ein Kooperationsprojekt zwischen VHS und Gesellschaft für Christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V., Auslandsgesellschaft.de e.V. und dem Schulreferat des Ev. Kirchenkreises Dortmund.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500