Sunrise bietet virtuelle Infoveranstaltungen zum Thema Trans* für Eltern und Fachkräfte

0
11
Symbolfoto: pixabay

Wenn sich ein Kind als trans* outet, sind viele Eltern und Lehrkräfte erstmal ratlos und überfordert. Das Sunrise Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung für junge Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans*Dortmund wird in den Monaten Juni und Juli 2020 virtuelle Infoveranstaltungen über Zoom zum Thema Trans* für Eltern, Pädagog*innen und Angehörige anbieten.

Die Sorgen darüber, das Kind nicht gut unterstützen und auf seinem Weg begleiten zu können, resultieren oft auf der schweren Zugänglichkeit zu transbezogenem Wissen und der fehlenden Austauschmöglichkeit zu anderen Angehörigen und Fachkräften.

Diesem Problem möchte die queere Jugendbildungs- und Beratungseinrichtung Sunrise in Dortmund auch in der zweiten Jahreshälfte wieder mit Informationsveranstaltungen zum Thema Trans* entgegenwirken. Dabei beinhaltet jede Veranstaltung einen anderen themenbezogenen Schwerpunkt. In der ersten Veranstaltung am 26. Juni wurde die neue Broschüre “Trans*Relevanz für Fachkräfte – Grundlagen und praktische Tipps“ vorgestellt, während es in der zweiten Veranstaltung am 10. Juli um trans*feindliche Mythen und Medienberichte geht.

Alle Personen, die sich für diese Themen interessieren, sind herzlich willkommen. Anmeldungen sind unter trans@sunrise-dortmund.de möglich. Aus gegebenem Anlass werden die Veranstaltungen vorerst noch digital durchgeführt.

Die Veranstaltungen werden über die Software “Zoom” durchgeführt. Angemeldete Personen erhalten die Zugangsdaten zur Veranstaltung nach der Anmeldung per E-Mail. Durchgeführt werden die Informationsveranstaltungen von Nova Gockeln, B. Sc. Psychologie, zuständig für die Trans*Beratung sowie Trans*Jugendarbeit im Sunrise Dortmund. Weitere Informationen zum Sunrise Dortmund sowie eine Möglichkeit zum Download und Bestellung der neuen Broschüre finden Sie online.

www.sunrise-dortmund.de

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500