Vielfalt und Bewegungsförderung – Fachtag motivierte

0
20
© StadtSportBund Dortmund

Der Fachtag „Bildung braucht Bewegung – Vielfalt gestalten“ war auch in seiner dritten Auflage ein großer Erfolg.

Rund 250 Fachkräfte aus den Bereichen Schule, Kita und Sport kamen Mitte Mai bei bestem Wetter in die Geschwister-Scholl-Gesamtschule in Brackel. Ziel der Veranstaltergemeinschaft aus StadtSportBund Dortmund e. V., dem Fachbereich Schule der Stadt Dortmund und dem Fachverband Turnen Dortmund e. V. war es, die kommunale Bedeutung des Zusammenspiels von Bildung und Bewegung hervorzuheben.

Die Veranstaltung wurde von Daniela Schneckenburger (Dezernentin für Schule, Jugend und Familie) und Schulrätin Uta Doyscher-Lutz eröffnet. Sie und Schulleiter Herr Klaus Zielonka begrüßten insbesondere die mit dieser Veranstaltung anvisierte Vernetzung. Dazu gab es, beispielsweise im Rahmen des „Marktes der Möglichkeiten“, zahlreiche Gelegenheiten für den fachlichen Austausch. Vereine, Verbände und Institutionen präsentierten dort ihre Maßnahmen und hielten umfangreiches Informationsmaterial bereit. Den thematischen Einstieg gab Prof. Dr. Renate Zimmer von der Universität Osnabrück in einem Impulsreferat zum Thema „Bewegung begeistert – Bewegung bildet. Wie die Entwicklung von Kindern unterstützt und elementare Kompetenzen gefördert werden können“.

Durch das Impulsreferat besten vorbereitet konnten die Teilnehmer*innen anschließend in drei Phasen insgesamt 42 verschiedene Workshops besuchen. Theoretische und praktische Informationen mit Anregungen zum Thema Vielfalt und Bewegungsförderung im Kleinkind-, Kindes- und Jugendalter sowie zu neuesten Entwicklungen in den Bereichen Diagnostik, Prävention und Intervention waren die Themen in den Workshops. Die qualifizierten Referentinnen und Referenten kamen hauptsächlich aus den Sportorganisationen, dem LSB NRW sowie aus den Fachverbänden, so dass sich alle Teilnehmer*innen eine Teilverlängerung ihrer Lizenzen mit acht Lerneinheiten anerkennen lassen konnten.

Neben den vielen Workshops, Vorträgen und Informationsständen gelang insbesondere der persönliche Austausch unterschiedlichster Akteure. Die Zusammenarbeit aller Bildungspartner findet auf vielen Wegen bereits erfolgreich statt. Damit man dem Ziel, die Kinder und Jugendliche in Dortmund ganzheitlich, effektiv und optimal zu fördern noch näherkommt, wird dieser dieser intensive Austausch gebraucht. Der Fachtag „Bildung braucht Bewegung – Vielfalt gestalten“ war eine ideale Plattform dafür und hat alle Teilnehmer*innen motiviert und inspiriert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ssb-do.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500