Sparkasse Dortmund spendet 184.500 Euro für den organisierten Sport

0
16
(v. l.) A. Knoche (Sportdirektor), T. Friedhoff (Leiter Ruderleistungszentrum), T. Affeldt (Bundestrainer), F. Kampmann (Europameisterin Doppelvierer), K. Schweinert (SSB Vors. Finanzen), B. Zoerner (Sportdezernentin), M. Sauer (Steuermann Ruder Achter), J. Rüppel (SSB Vorstandsvorsitzender), und D. Schaufelberger (Sparkassendirektor); (Foto: Oliver Schaper)

Dortmund ist und bleibt eine sportbegeisterte Stadt und die Sparkasse Dortmund teilt die Begeisterung der Menschen seit Jahren. Die Spende in Höhe von 184.500 Euro an den StadtSportBund DortmundStadtSportBund Dortmund e. V. zeigt eindrucksvoll, wie sehr der organisierte Sport in Dortmund unterstützt wird.

„Diese sehr großzügige Spende der Sparkasse Dortmund wird auch in diesem Jahr für die Unterstützung von Anschaffungen unserer Mitgliedsvereine eingesetzt. Insbesondere die im Breitensport orientierten Sportvereine werden beim Kauf von Grundsportgeräten damit vielschichtig unterstützt. Der zweite Förderschwerpunkt ist die Ausstattung örtlicher Leistungszentren, diese Mittel werden insbesondere zur Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten unserer Dortmunder Sportler eingesetzt“, so Jörg Rüppel, Vorstandsvorsitzender des SSB Dortmund.

„Besonders erfreulich für die Dortmunder Sportvereine ist, dass die Stadt Dortmund im Bereich der Grundsportgeräte den gleichen Teil wie die Sparkasse Dortmund zusteuert und die Anschaffung von Grundsportgeräten nun mit 50 % gefördert wird. Das Miteinander von Leistungs- und Breitensport ist außerordentlich wichtig für den Vereinssport. Der Breitensport braucht Vorbilder und der Leistungssport braucht Breite, um sich entwickeln zu können. Sportvereine sind ein gesundheitsfördernder Ort der Bewegung, des Spiels, des Sports und der Bildung.

Auch das Miteinander verschiedener Kulturen ist für den Sportverein alltäglich und hat einen sehr positiven Einfluss auf den zwischenmenschlichen Umgang und ein gegenseitiges Verständnis für seine Mitmenschen. Letztlich alles wichtige Faktoren, die in besonderer Weise durch den Sport positiv beeinflusst werden und die entscheidend für ein gutes Zusammenleben in unserer Stadt sorgen. Die Sportvereine halten Dortmund in Bewegung und damit sie ihre Angebote durchführen können, benötigen sie beispielsweise finanzielle Unterstützungen zur Anschaffung von Sportgeräten.“

Dirk Schaufelberger, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Dortmund, erklärt: „Fairplay, Respekt, Disziplin und Teamgeist – das sind Tugenden, die der Sport vermittelt. Ein spezieller Aspekt ist die positive Wirkung auf die Gesundheit. Daher ist es uns besonders wichtig, den Vereinssport hier in Dortmund in vielfältiger Weise zu unterstützen.“

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500