Seniorensportler beim Dortmunder Boxsport 20/50

0
385
Ein Teil der DBS-Seniorensportler

Über 20 Jahre treffen sich die Freizeit-Seniorenboxer des DBS 20/50 zu ihrem wöchentlichen Training. Gymnastik,  Lauf- und Zirkeltraining, Boxschule, Gerätearbeit und Leichtkontaktboxen wechseln einander ab. Jeder ist ein Einzelkämpfer, aber zusammen sind sie eine starke Gemeinschaft. Man kontrolliert sich gegenseitig und spornt sich dabei an.

Außerhalb des Trainings hilft man sich in vielen Belangen. Krankenhausbesuche, Wohnungs – u. Arbeitsbeschaffung, Behördengänge für unsere ausländischen Mitglieder sind selbstverständlich. Runde Geburtstage werden besonders gefeiert und regelmäßig Promi-Stammtische des Vereins besucht. Sportfreunde aus mehreren Nationen, Frauen und Männer, nehmen am Training teil. Das bunte Völkergemisch ist eine Bereicherung der gemischten Seniorenriege. Man geht gemeinsam ins Theater, besucht Sportveranstaltungen anderer Vereine und hilft dem eigenen Verein bei seinen Aktivitäten.

Die Aussage des Dichters Joachim Ringelnatz hat ihre volle Berechtigung: „Sport stärkt Arme, Rumpf und Beine, kürzt die öde Zeit und schützt uns durch Vereine vor der Einsamkeit“. Im Dortmunder Boxsport 20/50 ist „Jeder“ über „30“ herzlich willkommen. Viele ausländische Freunde haben im Traditionsverein DBS 20/50 ihre sportliche Heimat gefunden.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments