Eine Vereins-Hymne für Mengede 08/20

0
218
Die Band „Creep to get Mickey Finn“ hat eigens für den Fußballverein Mengede 08/20 einen Song geschrieben. (Fotos: privat)

Michael Erbe aus Nette, der zusammen mit Sängerin Martina Sankt Martin die Band „Creep to get Mickey Finn“ gegründet hat, kennt das Volksbank-Stadion im Mengeder Volksgarten durch den jährlich stattfindenden „Lauf in Mengede“.

Der ambitionierte Läufer von Lokomotive Dortmund absolviert dort aber auch regelmäßig seine Trainingseinheiten und nutzt die Laufpause bei Heimspielen von Mengede 08/20 häufig für ein Kaltgetränk, um dann als „stiller Gast“ den dortigen Fußballzauber zu genießen. Jetzt hat er mit seiner Band eine Vereins-Hymne für den Mengeder Fußballverein veröffentlicht.

„Nicht nur aufgrund meines Lebensmittelpunktes hier im Stadtbezirk Dortmund-Mengede schätze ich den Mengeder Club sehr. Das schöne Stadion im Wald, der Zusammenhalt der Mannschaft, die familiäre Atmosphäre, und neben dem professionellen Spielbetrieb vor allem die beispiellose soziale Einbindung. Meine Leidenschaft für den Sport und meine andere Liebe, die Musik, konnte ich perfekt für einen Song über den Sportverein verbinden. Jede Zeile des Liedtextes hat einen konkreten Bezug zu den gewonnen Eindrücken, die ich von den Spielbesuchen habe.

Unsere Band gibt es seit 1991, also jetzt seit fast 30 Jahren, und als sie mir im letzten Jahr zu meinem 50. Geburtstag 2 Tage im Aufnahmestudio geschenkt hat, kam mir die Idee, einen Song für den Mengeder Club zu komponieren. Normalerweise ist Texten nicht so mein Ding. Mir kam aber relativ schnell der Gedanke für einen netten Text, da der Ort und die Menschen mich sehr stark inspirierten. Außerdem braucht ein toller Club wie Mengede 08/20 unbedingt eine Vereinshymne – und der hatte noch keine.

Der eigentliche Gedanke war es, dass ich mit meiner Band bei einer Feierlichkeit oder zum Saisonabschluss den Song zum ersten Mal dem Verein und seinen Fans präsentiere. Da dies aber aufgrund er aktuellen Krisensituation unmöglich ist und es auch nicht absehbar ist, wann der reguläre Spielbetrieb wieder anrollt, hatte ich die Idee, den Song über das Radio zu veröffentlichen. So wurde die Vereinshymne am Ostersonntag im Rahmen der Aktion „Osterfestival ´20 – Eure Stars machen Radio“ von Radio 91,2 Dortmund gesendet.
Mein Wunsch ist es, dass der Song bei Heimspielen standardgemäß im Stadion zu hören ist. Oder mindestens dann, wenn das Spiel gewonnen wurde. Einen kommerziellen Gedanke verfolge ich dabei nicht – dann hätte ich ja ein Song für den großen Bruder in Schwarz-Gelb schreiben müssen.

Es ist sehr bitter, dass das Vereinsleben zum Erliegen gekommen ist und die sozialen Kontakte ausbleiben. Gerade die Amateurvereine sind es, die einen starken Zusammenhalt demonstrieren und gesellschaftlich viel Positives bewegen“, erklärt Michael Erbe.

Michael Schulz, 1. Vorsitzender von Mengede 08/20, betonte auf Anfrage unserer Redaktion: „Die Verantwortlichen von Mengede 08/20 sind von der neuen Vereinshymne begeistert und danken Michael Erbe und seiner Band für diese tolle Idee.”

Zu hören ist die Vereinshymne unter: www.youtube.com/watch?v=F2ADxccdfSk

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500