DBS-Nachwuchsboxen erfolgreich

0
39
Die Teilnehmer der DBS-Nachwuchsveranstaltung unterstützen gemeinsam das Aktionsbündnis "Alkoholfrei Sport genießen" vom DOSB. (Foto: Verein)

Am letzten Samstag, dem 27.April führte der Dortmunder Boxsport 20/50 in der Turnhalleder Tremonia-Schule eine Nachwuchs-Boxveranstaltung mit dem Motto: „Westparkboxen für Toleranz,Vielfalt & Demokratie“ durch. Die fast 200 Zuschauer sahen 18 Kämpfe, die insgesamt gefallen konnten. Besonders bei  Beteiligung Dortmunder Boxer herrschte eine gute Stimmung. Leider sind durch den Ausfall einiger Boxer nicht alle DBSler besetzt worden.

Besonders enttäuscht war DBS-Chef Dieter Schumann, der gerne seinen Neuzugang, den Kameruner Superschwergewichtler Fabrize Bouza, präsentiert hätte. Sein Gegner aus Gahmen hatte vom Arzt wegen fehlender Blut-Untersuchung keine Freigabe im Startausweis erhalten.

Sportfreunde aus Aachen und Baunatal wollten unbedingt im DBS-Boxring ihre Boxerinnen und Boxer testen und nahmen den langen Anfahrweg in Kauf. Sie waren von der guten Atmosphäre in Dortmund überrascht und wollen unbedingt wiederkommen.

Das Westfälische Kampfgericht , an der Spitze die Verbandspräsidentin Gabriele König, zeigte eine souveräne Leistung. Frau König verabschiedete den langjährigen Ringrichter Udo Saß, der zum letzten Mal als Zeitnehmer fungierte, und bedankte sich für seinen jahrelangen Einsatz als Kampfrichter in ganz Deutschland.

Die Siegermedaillen an die erfolgreichen Boxer überreichten gute Freunde des hundertjährigen Boxsportvereins, u. a. IDV-Schatzmeister der Dorstfelder Vereine, Karl-Heinz Hülsmann. Besonders freute man sich über den Besuch der Ex-Profi-Weltmeisterin Goda Dailydaite, die mittlerweile Mutter eines kleinen Sohnes geworden ist.

Der neue Ringsprecher,DBS-Geschäftsführer Mathias Burchardt, führte gekonnt durch die Veranstaltung und begrüßte im Ring die ehemaligen Boxer Heinz Düsing, Dieter Schumann, Peter Braun, Thorsten Brück, Peter Piira, Francesco Solimeo, Dieter Riese und die beiden DBS-Trainer Marcin Cwiklinski u. Cihan Özdemir.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500