Baroper Damen freuen sich über ersten Oberliga-Aufstieg der Vereinsgeschichte

0
71
Die Mannschaft mit ihrem Coach Maximilian Cantow. (Foto: Andreas Gövert)

Am Ende einer Saison, die durch die dramatische Corona Situation vorzeitig beendet werden musste, dürfen die Damen des TVE Dortmund Barop jubeln und sich über den ersten Aufstieg in die Oberliga freuen.

Über die ganze Saison hatte sich der TVE ein enges Rennen mit den Lippebaskets Werne und dem Gütersloher TV geliefert, das durch den Saisonabbruch nicht mehr entschieden werden konnte. So erhält nun der TVE über eine Wildcard den Aufstieg in die Oberliga und hat einen entsprechenden Antrag bereits gestellt.

Nach einer tollen Saison, in der der TVE 15 Siege bei nur 3 Niederlagen sammelte und im Schnitt satte 20 Punkte pro Spiel mehr erzielte als die gegnerischen Teams, ist der Aufstieg der verdiente Lohn. Allerdings bringt der Saisonabbruch auch die negative Seite, denn ein spannendes Saisonfinale ist den Spielerinnen verloren gegangen. „Wir wollten am letzten Spieltag eine volle Halle und vor heimischem Publikum den Saisonhöhepunkt feiern. All diese Emotionen wird es nun leider nicht geben“, stellt Abteilungsleiter Christian Podszuk fest.

Aber auch ohne Spiele war die Freude auf Baroper Seite groß. Längst hat bei den Verantwortlichen die Vorbereitung auf die neue Saison begonnen. „Verein und Sponsoren haben uns bereits während der Saison Unterstützung für die Oberliga signalisiert. Nun gilt es, das Team punktuell zu verstärken, um auch in der neuen Liga eine gute Rolle zu spielen“, blickt Coach Maximilian Cantow zuversichtlich in die Zukunft. Mit der ein oder anderen Spielerin befindet sich der TVE schon in guten Gesprächen und alle warten sehnlichst darauf, dass die Hallen wieder öffnen und die Saisonvorbereitung starten kann.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500