B2Run Dortmund 2018: teilnehmende Unternehmen haben Chance auf Trainingstag mit Magdalena Neuner

0
382

B2Run-Botschafterin und erfolgreichste deutsche Biathletin aller Zeiten gibt Tipps und Tricks zur Vorbereitung und absolviert Trainingslaufrunde
Hobbyläufer aufgepasst! Wer sich mit seinem Team bis zum 15. März 2018 beim B2Run in Dortmund anmeldet, hat die Möglichkeit, ein unvergessliches „Meet & Greet“ mit Magdalena Neuner zu gewinnen! Der Trainingstag, der rund einen Monat vor dem B2Run stattfinden wird, ist die ideale Vorbereitung auf den Firmenlauf am 7. Mai. Das Gewinnerteam hat nicht nur die Chance, die erfolgreichste deutsche Biathletin aller Zeiten kennenzulernen, sondern erhält zusätzlich hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Themen Ernährung und Sport. Details zum Gewinnspiel unter: www.b2run.de/magdalena

Erfolgreiche Streckenführung wird beibehalten
Neben dieser ganz besonderen Gewinnspiel-Gelegenheit gibt es zahlreiche weitere Gründe, bei der bereits neunten Auflage des Laufs in der Westfalenmetropole dabei zu sein. „Auf die letztjährigen Neuerungen bei Streckenführung und Ziel haben wir sehr gutes Feedback bekommen. Vor allem die einmalige Möglichkeit, mit dem Stadion Rote Erde und dem SIGNAL IDUNA PARK durch gleich zwei Stadien laufen zu können, kam bei den Teilnehmern sehr gut an. Um den Start noch komfortabler zu machen, erfolgt er 2018 unmittelbar am Eingang Buschmühle“, so Manuela Gerling, Standortleiterin in Dortmund.

Beim rund sechs Kilometer langen Lauf durch die Westfalenmetropole kommen dabei sowohl ambitionierte Läufer als auch Einsteiger, Walker und Nordic Walker auf ihre Kosten. Und dass der B2Run sich zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt hat, dafür sprechen schon die Teilnehmerzahlen der letzten Jahre. So nahmen 2017 rund 12.500 Hobbyläufer am B2Run in Dortmund teil – womit der Lauf ausverkauft war.

B2Run wird CO2-neutral
Durch die Partnerschaft mit dem regionalen Energieanbieter E.ON ist die Laufserie B2Run seit der Saison 2017 komplett klimaneutral. Das Konzept der Klimaneutralität basiert auf zwei Säulen: Der Reduktion und der Kompensation von CO2, das bei den jeweiligen Laufevents entsteht. In einem ersten Schritt wird versucht, die CO2-Emissionen so gering wie möglich zu halten. Alle nicht vermeidbaren Emissionen werden in einem zweiten Schritt durch Unterstützung eines Klimaschutzprojektes ausgeglichen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich für den B2Run anzumelden, gibt es unter www.b2run.de oder direkt per E-Mail an manuela.gerling@b2run.de.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500