335.000 Euro für 118 Sportvereine

0
26
Symbolfoto: pixabay

Viele Sportvereine sind durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten gekommen, weil Kosten weiter laufen, die Einnahmen aber weggebrochen sind. Deshalb hatte die Stadt angekündigt zu prüfen, welche regelmäßigen jährlichen Zahlungen an die Vereine jetzt vorgezogen werden können, um deren Liquidität zu sichern.

Die Stadt löst jetzt ihr Versprechen ein und bringt Unterstützungsgelder für die Vereine vorzeitig auf den Weg. Statt am Jahresende werden die Zuschüsse für jugendliche Mitglieder sowie für Übungsleiter*Innen bereits im Mai zur Auszahlung gebracht.

Insgesamt werden jetzt rund 335.000 Euro an 118 Vereine ausgeschüttet, welche die in den Sportförderrichtlinien festgelegten Auszahlungsvoraussetzungen erfüllen. Davon entfallen rund 255.000 Euro auf jugendliche Mitglieder und rund 80.000 Euro auf die Übungsleiterzuschüsse. Einige Vereine müssen noch Unterlagen nachreichen und erhalten dann ebenfalls die vorzeitige Zuweisung.

Darüber hinaus profitieren 31 Dortmunder Sportvereine, die im Auftrag der Stadt Dortmund eine Sportanlage bewirtschaften, von einer vorgezogenen Anweisung des Betriebskostenzuschusses. Dieses Paket hat ein Volumen von rund 122.000 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500