Rund um den Weltspieltag ist viel „Zeit zu(m) Spielen!“

0
9

„Zeit zu(m) Spielen!“ – so lautet das Motto des diesjährigen Weltspieltags am 28. Mai. Damit will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern auf das Recht der Kinder auf freies Spiel aufmerksam machen.

In Dortmund werden aus diesem Anlass gemeinsam mit Kindern die Weltspieltage in verschiedenen Stadtbezirken und im Westfalenpark gefeiert.

Im Zeitraum vom 27. Mai bis 2. Juni gibt es Spiel- und Bewegungsangebote, die besonders auf das Kinderrecht zum Spielen im städtischen Raum aufmerksam machen sollen. Beteiligt sind Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, das Regenbogenhaus im Westfalenpark, die Erlebniswelt Fredenbaum, projektorientierte mobile Arbeit, Abenteuerspielplätze und viele weitere Kooperationspartner.

Montag, 27.5.
15–18 Uhr: Stadtbezirk Huckarde, Siedlung am Rahmer Wald, Max-Born-Ring, an der Straßenbucht und Wildwiese

Dienstag, 28.5.
15–18 Uhr: Stadtbezirk Scharnhorst, im „EKS“
16–18 Uhr: Stadtbezirk Innenstadt-West, Sengsbankstraße, am Kletterfelsen Dorstfeld
16.30–18.30 Uhr: Stadtbezirk Innenstadt-Ost, Rund um den Kinder- und Jugendtreff Winkelriedweg (Körne)
13–16 Uhr: Stadtbezirk Lütgendortmund, Schulhof der Steinhammer-Grundschule (Marten
14 -18 Uh: Stadtbezirk Mengede, Schulhof der Westhausen-Grundschule (Westerfilde)

Mittwoch, 29.05.
15–18 Uhr: Stadtbezirk Lütgendortmund, Marktplatz vor der JFS Lütgendortmund, Volksgarten und Park der Generationen

Donnerstag, 30.05.
13–17 Uhr: Stadtbezirk Innenstadt-Ost/Westfalenpark, rund um das Regenbogenhaus

Freitag, 31.05.
15–18 Uhr: Stadtbezirk Hörde, Vorplatz Clarenberg 1-5
15–18 Uhr: Stadtbezirk Eving, Weg zum Externberg-Park

Sonntag, 2.6.
15–17.30 Uhr: Stadtbezirk Innenstadt-Nord, auf der großen Wiese am See im Fredenbaumpark

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500