Rotary Club Dortmund-Neutor spendet 120 Schlafsäcke für „Winternothilfe“

0
107
Rotary-Präsident Stefan Haßfeld (l.) überreichte die Spende an das Gast-Haus . (Foto: Gast-Haus e. V.)

Eine „Winternothilfe“ in Form von 120 dicken Schlafsäcken hat der Rotary Club
Dortmund-Neutor dem Gast-Haus an der Rheinischen Straße gestiftet.

Rotary-Präsident Stefan Haßfeld überreichte die Spende am Freitag im Rahmen des
Frühstücks-Betriebs an Ingeborg und Werner Lauterborn, den nach wie vor aktiven
Gründern der Ökumenischen Wohnungslosen-Initiative e. V. Am Vortag hatte
erstmals der für Gesundheit und Soziales zuständige Landesminister Karl-Josef
Laumann dem Gast-Haus einen Besuch abgestattet und weitere Hilfen der
Landesregierung zugesagt.

Als besonders dringlich erachtet Werner Lauterborn ein Hygiene-Center in der Nähe des Hauptbahnhofs, wo sich die obdachlosen Menschen aufwärmen, duschen und auf die Toilette gehen können. Dringender Bedarf besteht auch an einem geräumigen Übernachtungs- und Schlafraum in sehr kalten Nächten.

Als „Winternothilfe“ räumt das Gast-Haus in solchen Notfällen einen großen Raum in der 1. Etage an der Rheinischen Straße frei, wo dann die Obdachlosen auf ihren gestifteten Schlafsäcken besonders kalte Nächte überstehen können.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500