Rasierklingen im Hundefutter – zahlreiche Funde kontaminierter Köder in Huckarde

0
188
Die Mitglieder der Huckarder Hundegruppe sind angesichts zahlreicher Funde kontaminierten Hundefutters fassungslos. (Foto: IN-StadtMagazine)

Geistige Brandstifter, die im Netz aus dem Schutz der Anonymität heraus andere diffamieren oder bedrohen, gibt es bekanntermaßen leider reichlich. Sobald allerdings jemand in der analogen Welt solch eine Geisteshaltung an den Tag legt, bekommt die Angelegenheit noch eine zusätzliche Dimension.

So wie beispielsweise derzeit in Huckarde: Seit den Osterfeiertagen tauchten im Stadtbezirk immer wieder Funde von vergiftetem oder anderweitig kontaminiertem ausgelegten Hundefutter auf. War es vor knapp zwei Wochen ein in der Nähe des Karl-Exius-Hauses platzierter Gift-Köder, wurden Ende April in der Kleingartenanlage „Glückauf Hansa“ sowie auf dem Wiesen-Areal zwischen Gustav-Heinemann-Gesamtschule und Kreisverkehr gleich mehrere auf perfide Art präparierte Portionen aufgespürt: Mal handelte es sich um Hundekuchen mit Nägeln, mal waren die Fleischstücke mit Rasierklingen gespickt.

Eine örtliche WhatsApp-Hundegruppe, deren Mitglieder quasi täglich mit ihren Vierbeinern zwischen den Schrebergärten unterwegs sind, erfuhr von der drohenden Gefahr durch eine Huckarderin, deren Hund am Abend des 25.4. nur durch eine sofortige Tierarzt-Behandlung hatte gerettet werden können, bei einem weiteren betroffenen Vierbeiner war zur Lebensrettung sogar eine Speiseröhren-Not-OP vonnöten.

Sorge und Wut sind angesichts des hinterhältigen Vorgehens in den Reihen der Huckarder Hundegruppe derzeit immens. In jedem Falle ruft die WhatsApp-Truppe die Hundebesitzer des Stadtteils aktuell zu besonderer Vorsicht auf und hofft auf sachdienliche Hinweise an die Polizei, um mit deren Hilfe dem Täter auf die Spur zu kommen.

Diese mit Rasierklingen versetzten Stücke Fleischwurst fanden sich am letzten Aprilsonntag in der Nähe der Gustav-Heinemann-Gesamtschule. (Foto: Tanja Freund)

 

 

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments