Radstation am Hauptbahnhof feiert Jubiläum

0
159
Foto: AWO Unterbezirk Dortmund

Sicherheit und Werkstattservice für alle Fahrräder, auch E-Bikes! Die dobeq feiert als gemeinnütziger Bildungsträger der Arbeiterwohlfahrt Unterbezirk Dortmund ihr 20-jähriges Jubiläum.

Aus diesem Anlass lädt die Radstation am 27.06.2018 von 6 Uhr bis 17 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Räume am Hauptbahnhof ein. Die Radstation dient als sicherer Einstellort der Stadt Dortmund für Fahrräder. Sie ist von 5–22 Uhr mit Servicepersonal besetzt und 24 Stunden mittels Zugangschip erreichbar. Gleichzeitig gibt es in der Zeit von 8–20 Uhr einen Werkstattservice für alle Fahrräder, auch E-Bikes! Durch den Betrieb werden Menschen gefördert, die nach langer Arbeitslosigkeit wieder eine Chance zur Integration im Arbeitsmarkt suchen.

Am Tag der offenen Tür erhalten Interessierte einen Einblick in die Arbeit vor Ort, Fahrradfahrer*innen einen kostenlosen Sicherheitscheck ihres Drahtesels und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

  • Wann: 27.06.2018 6–17 Uhr
  • Was: Tag der offenen Tür , Radstation am Hauptbahnhof Dortmund, im Rahmen des 20 Jährigen Bestehens der dobeq GmbH
  • Wo: Königswall 15, 44137 Dortmund

Ansprechpartner: Jürgen Beck, Tel. 18 11 756

Hintergrundinfo:

  • Die Arbeiterwohlfahrt (AWO)Unterbezirk Dortmund ist ein großer Wohlfahrtsverband mit fast 6.000 Mitgliedern.
  • Die Dortmunder Bildungs-, Entwicklungs- und Qualifizierungsgesellschaft mbH (dobeq) fördert die berufliche und soziale Eingliederung von Menschen in Dortmund, die von Arbeitslosigkeit und gesellschaftlicher Ausgrenzung bedroht sind, und setzt sich für Bildungsqualität und Chancengleichheit an Dortmunder Schulen ein.
  • Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.awo-dortmund.de
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments