Quartiersmanagement Nordstadt gibt Postkarten mit Sommerblumen-Samen heraus

0
14
Die Postkarten sind Grüße mit 'wachsendem' Inhalt: Sie enthalten Blumensamen zum Einpflanzen. (Foto: QM Nordstadt)

Einen “Sommerblumengruß aus der Nordstadt” können Dortmunder*innen ab sofort im Büro des Quartiersmanagements Nordstadt abholen oder in Geschäften des Stadtteils mitnehmen. Das Papier der Postkarten enthält Blumensamen, die im eigenen Garten, Balkon oder im öffentlichen Raum eingepflanzt werden können.

Der Frühling hält Einzug in der Nordstadt und lässt auf einen schönen Sommer hoffen. Grund genug für das Quartiersmanagement Nordstadt eine weitere Attraktion im Kontext von “Nordstadt natürlich!” in Umlauf zu bringen.

Postkarte löst sich im Boden auf
Diesmal mit einem ganz besonderen Artikel: Die pflanzbare Samenpapier-Postkarte, also Post mit einer “wachsenden” Erinnerung – ein einzigartiges Produkt mit dem Anwohner*innen und Akteure die Blütenpracht in der Nordstadt, ebenso die Artenvielfalt im Hof und Garten oder in den Baumscheiben weiter vorantreiben können.

Dabei ist das Verfahren so einfach wie interessant und bringt viel Spaß mit sich. Das Samenpapier, in dem die Saaten eingearbeitet sind, wird schlichtweg in den Boden gebracht und gewässert – und wenige Tage später sprießen die ersten Sommerblumen aus dem Boden.

Kostenfreie Blumensamen
Ein weiterer Aspekt, den das Quartiersmanagement Nordstadt mit dieser Idee verfolgt, ist, allen Nordstädter*innen diesen “Sommerblumengruß aus der Nordstadt” kostenfrei zur Verbreitung zu geben, damit diese sie an Freunde, Nachbarn*innen und Kollegen in anderen Stadtteilen von Dortmund und darüber hinaus versenden. Damit leistet die Postkarte einen wachsenden und nachhaltigen Beitrag, denn sie lenkt die Aufmerksamkeit der Stadtgesellschaft auf die vielfältigen Aktivitäten in punkto ökologisches Denken und Arbeiten für ein lebenswertes und natürliches Nordstadt-Klima.

“Ein wundervolles, kreatives Beispiel für eine gelungene Mischung aus Imagewerbung, Ökologie, Nachhaltig und auch Standortverbundenheit zur Nordstadt”, hält Uta Wittig-Flick vom Amt für Stadterneuerung fest.

Abholung im Büro des Quartiersmanagements
Die Samenpostkarten können ab sofort im Büro des Quartiersmanagements Nordstadt (telefonische Anmeldung unter 0231 2227373) kostenfrei abgeholt werden und sind in vielen Geschäften der Nordstadt kostenfrei ausgelegt (z. B. Litfass, Grüner Salon, Apotheken, Passgenau Kiosk am Nordmarkt, 2Wheel Garage, uvm.).

Das Projekt “Samenpostkarte – Sommerblumengruß aus der Nordstadt” wird u. a. finanziert durch die Wohnungsunternehmen DOGEWO21 und die Entsorgung Dortmund GmbH.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments