SPD-Ratsfraktion zu Besuch beim Eigenbetrieb Stadtentwässerung

0
228
(v. l.) Ralf Dallmann (Betriebsleiter des Eigenbetriebs Friedhöfe Dortmund), Dr. Christian Falk (Technischer Leiter des Eigenbetrieb Stadtentwässerung), Rüdiger Schmidt, Franz Rüther, Hendrik Berndsen, Susanne Meyer, Daniel Naumann, Edeltraud Kleinhans (alle SPD-Ratsfraktion); (Foto: SPD-Ratsfraktion)

Anfang September besuchte die Fachfraktion der SPD im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün der Stadt im Rahmen der Sommertermine der SPD-Ratsfraktion die Betriebsstätte des Eigenbetriebs Stadtentwässerung im Gewerbegebiet Wambel-Nord.

Die Ratsvertreter hatten bei diesem Termin die Möglichkeit, die neuen Büroräumlichkeiten und Gebäude der zu Beginn dieses Jahres bezogenen Betriebsstätte zu besichtigen. Der Eigenbetrieb Stadtentwässerung teilt sich vor Ort nun mit der EDG und dem Tiefbauamt einen Geländekomplex, wobei durch das gemeinsame Betriebsstättenkonzept Vorteile für alle erzielt werden.

„Die neue Betriebsstätte bietet für die hier beschäftigten Mitarbeiter hochmoderne Arbeitsplätze mit einer beeindruckenden offenen Bürosituation und zentralen Besprechungsbereichen. Insbesondere ist die neue Betriebsstätte auch ein wichtiges Signal an die Mitarbeiter, dass die Stadt Dortmund die Dienstleistungen im Bereich der Stadtentwässerung weiterhin in Eigenregie betreibt und diese nicht wie andere Städte an private Unternehmen vergibt“, erklärt der Sprecher der SPD-Ratsfraktion im Ausschuss für Bauen, Verkehr und Grün Hendrik Berndsen.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments