Dezernentin Birgit Zoerner durch den Rat wiedergewählt

0
62
Archivfoto: IN-StadtMagazine

Birgit Zoerner wurde am 12. Juli 2018 vom Rat der Stadt Dortmund in ihrem Amt als Dezernentin der Stadt Dortmund bestätigt und sagte im Anschluss: „Ich bedanke mich herzlich für das in mich und meine Arbeit gesetzte Vertrauen und freue mich sehr, die bedeutsamen Aufgaben und Projekte in den Bereichen Arbeit, Gesundheit, Soziales, Sport und Freizeit, für weitere acht Jahre fortführen zu können.“

OB Ullrich Sierau: „Ich freue mich, dass die stets sehr gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Birgit Zoerner als Mitglied des Verwaltungsvorstandes fortgesetzt wird. Ich gratuliere ihr herzlich zur Bestätigung in ihrem verantwortungsvollen Amt.“

Birgit Zoerner wurde 1961 in Dortmund geboren und besuchte hier die Grundschule und das Gymnasium. 1978/79 verbrachte sie ein Austauschjahr in den USA. Von 1981 bis 1988 absolvierte sie ein Studium der Geschichtswissenschaft und der Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum.

Ihre berufliche Laufbahn begann sie 1988 als Jugendbildungsreferentin beim SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen. Diese Tätigkeit übte sie bis 1994 aus. Von Mai 1994 bis zu ihrem Tätigkeitsbeginn in Dortmund war sie Referatsleiterin im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (seit Juli 2010: Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales). Darüber hinaus war sie Persönliche Referentin der Minister Franz Müntefering und Axel Horstmann.

Seit dem 1. Januar 2011 ist sie Dezernentin für Arbeit, Gesundheit und Soziales sowie seit dem 1. April 2013 auch für Sport und Freizeit in Dortmund.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments