Packt den Ayran weg! SÜPEROPA ist in der Stadt …          

0
33
Oberarzt Hans-Joachim Thimm (l.) und Adnan Maral bei der ersten Lesung 2018. (Foto: Herstell)

… so lautet der Untertitel des neuen Buchs von Adnan Maral, das der beliebte Autor und Schauspieler in der LWL-Klinik vorstellt.

Im vergangenen Jahr hat Maral aus seinem Buch „Mein Deutschland heißt Almanya“ in der Aplerbecker Psychiatrie gelesen und dabei auch ganz viel aus seinem Leben erzählt. Adnan Maral ist „hessisch sozialisiert“, und das kann man auch hören. Mit Geschichten aus seiner Jugend in Deutschland und seiner Familie hat er das Publikum hervorragend unterhalten.

Da er in diesem Jahr als Hauptdarsteller gleich mehrere abendfüllende Spielfilme im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zur besten Sendezeit (20.15) bestritten hat, rechnen die Veranstalter mit einem reißenden Kartenverkauf, der übrigens am 17. Dezember beginnt.

Zum Buch „Süperopa“: Rentner Kenan hat’s wahrlich nicht leicht. Mit Sohn Tan liegt er im Dauerclinch, die deutsche Schwiegertochter versteht kein türkisches Wort und Enkel Tobias hat nur seine verrückten Videos im Kopf. Doch als Kenan sich unbemerkt mit genetisch veränderten Viren infiziert, wendet sich das Blatt. Denn plötzlich entwickelt er Superkräfte. Jedes Mal wenn er Ayran trinkt, kann er durch die Luft fliegen, sich an Objekte anhaften und spüren, wenn seine Familie in Not ist. Im Superheldenkostüm wird Kenan zum schrulligen SÜPEROPA, der den Ganoven der Stadt den Kampf ansagt …
Wunderbarer deutsch-türkischer „Hümor“.

Dienstag, 14. Januar 2020, 19 Uhr
LWL-Klinik Dortmund
Marsbruchstraße 179, 44287 Dortmund

Vorverkauf:

  • Café Big Apple, Klinikgelände
  • Buchhandlung dreesen-lesen, Brackeler Hellweg 136
  • Buchhandlung am Amtshaus, Am Amtshaus 8
  • Buchhandlung Seitenreich, Huckarder Str. 352
  • Ruhrtal-Buchhandlung, Hüsingstr. 20, Schwerte
  • Karten gibt es auch an der Abendkasse

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500