Nach Wischlingen zum Strandbummel

0
311
Könnte Ibiza sein, ist aber Wischlingen: Sandstrand und Cocktails gibt’s jetzt auch am "Revierstrand" im Dortmunder Westen. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Ihren heißgeliebten Urlaub am Meer zu canceln, dürfte vielen Menschen hierzulande ausgesprochen schwergefallen sein, denn der nächste schöne Strand ist bekanntlich weit – zumindest eigentlich!

Denn Cocktails, weißen Sand und Wasser kann man seit Mitte Juli auch am „Revierstrand“ erleben. Da nämlich öffnete zum ersten Mal die neueste Freizeitattraktion des Wischlinger Revierparks, die neben den genannten Vorzügen noch zwei weitere hat: Jede Menge entspannte Atmosphäre fernab vom Straßenverkehr und die eine oder andere über den See wehende kühle Brise. Nur sechs Wochen Planungszeit benötigte Inhaber Adrian Busch, um hier mit der Unterstützung einiger Freunde den Traum von der eigenen Gastronomie wahr werden zu lassen.

Diese beiden Discgolfer gönnten sich nach absolvierter Runde ein bisschen was gegen die trockenen Kehlen.

Mindestens bis Ende September soll der Betrieb in diesem ersten Jahr noch laufen, sollen den Besuchern Kaltgetränke und Eis serviert werden. Anno 2021 wird das Angebot dann nach dem „Versuchsballon“ von diesem Jahr deutlich ausgebaut und um eine Speisekarte ergänzt. Auch kleine Events könnte es in der nächsten Freiluftsaison, so Corona will, am Revierstrand geben. Ein paar DJs, die am Wochenende für Lounge-Stimmung sorgen, möchte sich Adrian Busch wahrscheinlich sogar noch im Laufe des Spätsommers einladen, denn auf dem deutlich über 1000 m² großen Areal ist es ihm auch bei größerem Andrang problemlos möglich, die derzeit geltenden gesundheitlichen Richtlinien zu befolgen.

Wen also an diesen Sommertagen die Sehnsucht nach Wasser und weißem Sand überwältigt: Ein Besuch am Wischlinger See könnte vielleicht helfen!

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments