„Wir sind wieder hier in unserem Revier“ – Hansa Theater zurück in Hörde

0
59
(v. l.) Inga Strothmüller, Ubbo de Boer, Theresia und Rudi Strothmüller und Jost Krüger freuen sich über die Rückkehr nach Hörde. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Ende September ging im Hansa Theater in Hörde wieder der Vorhang auf.

Nach dem Brand am 1. Mai 2018, einer ausgelagerten Spielzeit 18/19 im „Luna“ in Hombruch und viel Schweiß, Tränen und Verzweiflung bei den Eigentümern, kehrte das Hansa Theater in sein angestammtes Revier zurück. In neuem Glanz und spielfreudig wie eh und je präsentierten Inga, Theresia, Nadine und Rudi Strothmüller mit vielen Gästen eine bunte Eröffnungsshow für geladene Gäste und begeisterte Fans.

„Wir sind wieder hier in unserem Revier“, so Ubbo de Boer vom Werk- und Begegnungszentrum in seiner Begrüßungsrede. In zahlreichen Reden, auch in der von Oberbürgermeister Ullrich Sierau, galt der Dank den unzähligen ehrenamtlichen Helfern, Spendern, Handwerkern und Architekten. In einem Jahr und vier Monaten ein komplettes Theater wieder aufzubauen ist schon eine Leistung!

Inga und Nadine Strothmüller eröffneten den musikalischen Teil des Abends mit „Up Where We belong“ – einem Hit von Joe Cocker und Jennifer Warnes. Durch den weiteren Abend führte dann Musicalsänger Mathias Schiemann und er bekam den meisten Applaus des Abends für seine Darbietung aus „Jekyll & Hide. Außerdem machte er ein bisschen „Schleichwerbung“ für seine Silvester-Show „Dinner for one“.

Robin Stone gab eine Kostprobe als Rod Stewart – darauf kann man sich schon freuen, denn am 24. Januar ist seine Premiere „The Rhythm of my heart“ – a Tribute to Rod Stewart – und der Mann ist ein echt guter Rod. Sängerin Anna Pappert begeisterte mit Chansons und ist demnächst in der Musikwerkstatt am Hansa Theater mit Chansons von Alexandra zu hören.

Der unvergleichliche Christoph Nitz als Johnny Cash durfte natürlich an so einem Abend nicht fehlen – die beliebte Revue „Ring of Fire“ wird am 3. Oktober die offizielle Saison eröffnen – ein paar Restkarten sind noch vorhanden.

Rudi Strothmüller beschloss den Abend mit dem Sintra Song „New York“ – denn mit Frank Sinatra fing im Hansa Theater ja bekanntlich alles an.

In der neuen Spielzeit gibt es viel zu hören und zu sehen im Hansa Theater:

  • Die Die JOE COCKER Story (der großartige Chris Tanzza als Cocker – muss man gehört haben!!);
  • INGAONSTAGE and friends,
  • Blaue Augen,
  • GRENZENLOS MUSICAL 1+2+3,
  • Candy Sisters – Jukebox ( Premiere am 17.11.19)
  • und viel viel mehr…..

Unter www.hansa-theater-hoerde.de, unbedingt das Programm anschauen – mehr Musiktheater geht nicht!

Eckardtstraße 4A,
44263 Dortmund
Telefon: 0231 9414748

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500