Von Hanf bis Fleisch: Bibliothek des Kochbuchmuseums als Recherchequelle für die Wissenschaft

0
23
Foto: Gaye Suse Kromer, Stadt Dortmund

Ist Hanf ein traditionelles Lebensmittel, das im deutschsprachigen Raum schon seit langer Zeit genutzt wird? Diese These versucht derzeit die European International Hemp Association (EIHA) zu belegen und recherchiert dafür auch in Dortmund:

In der Historischen Bibliothek des Deutschen Kochbuchmuseums sind die Forscher*innen auf der Suche nach Rezepten, die Hanf als Zutat enthalten. Das Projekt ist nur eines von vielen, für das die Bibliothek des Kochbuchmuseums in der Berswordt-Halle derzeit genutzt wird.

Das Deutsche Kochbuchmuseum ist zurzeit geschlossen und soll in der neu entstehenden VHS ein neues Zuhause bekommen. Seine Historische Bibliothek ist allerdings zugänglich für Wissenschaftler*innen und Privatpersonen, die in Kochbüchern und nach Rezepten recherchieren wollen.

Corona-bedingt öffnet die Bibliothek nur nach Voranmeldung.

Bei einem weiteren Forschungsprojekt ist das Kochbuchmuseum als Partner involviert: In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Verbundprojekt „Verdinglichung des Lebendigen: Fleisch als Kulturgut“ untersucht MKK-Mitarbeiterin Corinna Schirmer zusammen mit Kolleg*innen der Universität Regensburg, des Landschaftsmuseums Westerwald, der Hochschule Fulda und des Instituts für Sozialinnovationen in Berlin sogenanntes „Fleischwissen“. Das Dortmunder Teilprojekt beschäftigt sich damit, wie das Thema Fleisch in Kochbüchern seit Mitte des 19. Jahrhunderts behandelt wird.

Die Historische Bibliothek freut sich über Kochbuch-Spenden, bittet allerdings darum, vorab eine Übersichtsliste (Titel, Autor*in, Jahr, Verlag) per Mail oder Post zu schicken, damit die angebotenen Titel mit dem Bestand abgeglichen werden kann.

Deutsches Kochbuchmuseum, Historische Bibliothek
in der Berswordt-Halle
Öffnung momentan nur nach Voranmeldung:
(0231) 50-25742 oder kochbuchmuseum@stadtdo.de
www.dortmund.de/kochbuchmuseum

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments