Von Camping bis Computer: Beim Familiensonntag kostenlos das Dortmunder U entdecken

0
23
Hinter dem U-Turm im Bereich der Übelgönne soll eine Großsporthalle entstehen. (Foto: IN-StadtMagazine)

Mit der ganzen Familie das Dortmunder U und seine Angebote entdecken – das können Kinder und ihre Begleiter beim nächsten Familiensonntag am 3. Februar, 11 bis 17 Uhr – und zwar kostenlos:

Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene sind an jedem ersten Sonntag im Monat der Eintritt und alle Angebote im U frei. Ausgenommen davon ist die Ausstellung „Pink Floyd: Their Mortal Remains“ auf Ebene 6.

Eine „Reise durchs U“ startet um 14 und um 15.30 Uhr. Die Kinderführungen für 5- bis 12-Jährige dauern eine Stunde, Treffpunkt ist der Empfang auf der UZWEI. Anders herum funktioniert es auch: Von 16.30 bis 17.30 Uhr führen Schülerinnen und Schüler durch das U und zeigen ihre Lieblingsplätze im Haus (Treffpunkt: Empfang der UZWEI).

Außerdem gibt es jede Menge Mitspielstationen auf dem CAMPING-Platz auf der UZWEI: Auf die Besucherinnen und Besucher warten u.a. der kleinste Minigolfplatz der Welt, ein Minidisko-Zelt, ein digitaler Sandkasten und eine Schnitzeljagd mit Schatzsuche. Familien, die die UZWEI-Ausstellung im Camper-Outfit besuchen (z.B. mit Badelatschen, einem Sonnenhut, Karohemd o. ä.), können zudem ein Urlaubsfoto machen und gleich ausdrucken lassen.

DEW21 ist auf der UZWEI mit einer Schmink- und Kreativstation präsent.

Das Museum Ostwall bietet von 12 bis 17 Uhr einen offenen Workshop in der Werkstatt auf der UZWEI. Dabei steht das Team der Kunstvermittlung mit Rat und Tat zur Seite. Für die Eltern gibt es von 15 bis 16.30 Uhr eine öffentliche Führung durch die Sammlungspräsentation „Fast wie im echten Leben“.

Der HMKV auf Ebene 3 bietet eine Kinderführung durch seine neue Ausstellung „Computer Grrrls“ (15 Uhr); Kinder können sich außerdem mit einem Rallye-Zettel durch die Ausstellung begeben. Um 16 Uhr gibt es auch eine Führung für Erwachsene.

Die Dachterrasse und das Café Moog haben geöffnet.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500