„THE LOVE EUROPE PROJEKT“ im Kino des Dortmunder U

0
39

Im Kino des Dortmunder U, Leonie-Reygers-Terrasse, wird am Donnerstag, 2. Mai, 19 Uhr, der Kompilationsfilm „THE LOVE EUROPE PROJEKT“ gezeigt.

Als Gäste werden im Anschluss begrüßt: Klaus Wegener, Präsident der Auslandsgesellschaft.de e.V. und Filmemacher tba

Die Moderation übernimmt Jörg Stüdemann, Stadtdirektor Dortmund.

In Zeiten politischer Krisen und Aufstiegs extrem populistisch-nationalistischer Kräfte ist THE LOVE EUROPE PROJECT ein Plädoyer für ein besseres Verständnis und Miteinander zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkunft. Der Kompilationsfilm zeigt, dass Europa mehr ist als Brüssel oder die Flüchtlingskrise.

Es geht darum, wie wir Menschen in Europa leben. Zehn Filmemacher*innen aus neun europäischen Ländern erzählen in ihren jeweils 10-minütigen Kurzfilmen von den unterschiedlichen Facetten sowie Stärken und Schwächen eines vereinten Europas. Die Idee des Films ist eine Aufforderung an Menschen, sich für ein gemeinsames, demokratisches und diverses Europa starkzumachen.

9 Geschichten, 1 Europa – junge preisgekrönte europäische Nachwuchs-Filmemacher*innen erzählen ihre ganz persönlichen Geschichten von und für Europa. Für sie bedeutet Europa Vielfalt, Demokratie, Freiheit, Toleranz, Liebe aber auch Konflikte, Angst, Flucht, Fremdheit, Vorurteile, Mangel, Überdruss und vieles mehr.

THE LOVE EUROPE PROJECT ist eine Produktion von sperl+film GmbH (Gabriela Sperl) und der Produzentin Miriam Klein in Koproduktion mit ZDF – Das kleine Fernsehspiel und in Kooperation mit arte, gefördert vom FilmFernsehFond Bayern.

THE LOVE EUROPE PROJECT startet im Mai in diversen Städten per Sondervorführungen und wird am 11.5. in ARTE und am 13.05. im ZDF ausgestrahlt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500