„Spreewaldwölfe“: Christiane Dieckerhoff stellt ihren Roman in der Zentralbibliothek vor

0
36
Autorin Christiane Dieckerhoff. (Foto: Ilona Voss)

Im idyllischen Spreewald herrscht Unruhe: Seit Monaten tobt ein erbitterter Streit zwischen Wolfsgegnern und Tierschützern. Die Emotionen kochen hoch, als auf einer Weide die von Bisswunden entstellte Leiche eines Jungen entdeckt wird – ein gefundenes Fressen für die Wolfsgegner. Doch Polizeiobermeisterin Klaudia Wagner ahnt, dass die Todesursache eine andere war. Kann es sein, dass es auch an einem so beschaulichen Ort wie Lübbenau Wölfe im Schafspelz gibt?

Im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek stellt Christiane Dieckerhoff Freitag, 29. März, 19.30 Uhr „Spreewaldwölfe“, den vierten Band ihrer Spreewald-Krimireihe, vor (Max-von-der-Grün-Platz 1–3).

Der Eintritt kostet 3 Euro.

Eine Kooperationsveranstaltung von Kulturbüro, VHS und Stadt- und Landesbibliothek.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500