Kostenlos mixen und scratchen lernen: Dortmunder DJ-Schule startet

0
29
Die Dortmunder DJ-Schule findet in sechs Jugendeinrichtungen des Jugendamtes statt. (Foto: privat)

Diesen Unterricht besuchen Jugendliche garantiert freiwillig: Am Dienstag, 26. November startet die Dortmunder DJ-Schule in sechs Jugendeinrichtungen des Jugendamtes.

Jugendliche können dort unter professioneller Anleitung das Mixen, Scratchen und Auflegen lernen – und zwar kostenlos. Angeleitet wird das Projekt von DJ Schänz und DJ Max Gyver.

DJ Schänz ist seit Jahren an den Plattentellern unterwegs, ob live für Ercandize, Lakmann One oder Witten Untouchable oder als Club-DJ der legendären „Cuts for Cats Partys“ im Robespierre.

DJ Max Gyver ist einer der umtriebigsten Hosts im Ruhrgebiet. Doch auch hinter dem Pult legt der Dortmunder eine flotte Performance hin.

Die Termine:

  • 26.11.2019 18–21 Uhr Jugendfreizeitstätte (JFS) Westerfilde
  • 27.11.2019 18–21 Uhr JFS Rahm
  • 03.12.2019 18–21 Uhr JFS Hörde
  • 04.12.2019 18–21 Uhr JKC Rheinische Str.
  • 05.12.2019 18–21 Uhr JFS Hombruch
  • 07.12.2019 18–21 Uhr JFS Scharnhorst

Koordiniert wird die Dortmunder DJ-Schule vom Fachreferat Jugendkultur beim Jugendamt der Stadt Dortmund im Bereich Kinder- und Jugendförderung.

Den Flyer zum Angebot können Sie unter folgenem Link downloaden: Flyer-DJ-Schule

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500