Konzert in Hombruch: Drei Ensembles der Musikschule laden ein

0
37
Symbolfoto: pixabay

Violoncello, Saxophon und Querflöte: Drei Instrumentengruppen der Musikschule Dortmund zeigen, wie spannend und abwechslungsreich auch homogene Besetzungen klingen können. Das Cellovatio-Ensemble, das Saxophon-Ensemble der Musikschule und „Traverso molto“ präsentieren die Vielfalt ihrer Instrumente in spannenden Kompositionen und Arrangements durch die Jahrhunderte der Musikgeschichte.

Das Konzert beginnt am Sonntag, 19. Mai, 17 Uhr in der Ev. Kirche am Markt, Harkortstraße 55. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erbeten.

Bei Cellovatio handelt es sich um ein Projektensemble unter der Leitung von Hauke Hack, Cellist der Dortmunder Philharmoniker. Ihm gelingt es, in wenigen Wochen 24 Cellistinnen und Cellisten zu einem harmonischen Klangkörper zu formen. Das Querflötenensemble „Traverso“ molto bringt zu seinem ersten Geburtstag moderne, melancholische und pfiffige Werke Gehör. Dabei kommen neben der bekannten großen Querflöte auch die sonst selten zu hörende Alt- und Bassquerflöte zum Einsatz.

Orchestral und mit enormer dynamischer Bandbreite erklingen die zwölf Saxophone des Saxophon-Ensembles der Musikschule Dortmund, von Sopranino- bis Basssaxophon, mit Werken von der Renaissance bis zur Moderne.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500