Jugendkonzertchor gewinnt Deutschen Chorwettbewerb

19
Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund. Foto: Ilka Seuken

Erneut konnte am vergangenen Wochenende Europas größte Singschule die herausragende Qualität ihrer Chorarbeit unter Beweis stellen. Der Jugendkonzertchor der Chorakademie Dortmund gewann beim 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg den ersten Preis in der Kategorie „Gemischte Jugendchöre“. Dieser bedeutendste Chorwettbewerb Deutschlands wird vom Deutschen Musikrat nur alle vier Jahre veranstaltet. In diesem Jahr fand das Gipfeltreffen der deutschen Chorszene im Freiburger Konzerthaus statt und als Gewinner des Landeswettbewerbs repräsentierte das junge Ensemble aus Dortmund das Land Nordrhein-Westfalen.

Eine Fachjury, die sich aus herausragenden Dirigenten zusammensetzte, verlieh dem Chor unter der Leitung von Felix Heitmann als einzigem Jugendchor das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“. Der ungewöhnlich homogene und reife Chorklang der talentierten Sängerinnen und Sänger aus Dortmund wurde von den Jurymitgliedern mit 23,4 von 25 möglichen Punkten bewertet. Mit 15,2 Jahren unterschritt der 40köpfige Jugendkonzertchor das gestattete Durchschnittsalter von 17 Jahren deutlich, weshalb der Erfolg unter den in der Kategorie insgesamt 11 teilnehmenden Chören aus dem gesamten Bundesgebiet besonders hervorzuheben ist. Für die Interpretation der anspruchsvollen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Carlo Gesualdo und Hugo Wolf erhielt der Jugendkonzertchor im Preisträgerkonzert großen Beifall.

Auch der Jugendmädchenchor der Chorakademie unter Leitung von Kelley Marie Sundin war beim Deutschen Chorwettbewerb erfolgreich: Das Ensemble erhielt in der Kategorie „gleichstimmige Jugendchöre“ mit 21,8 von 25 Punkten einen 3. Preis und das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.