„Italia amore mio“ beendete Spielzeit im Hansa Theater

0
13
Riccardo Doppio (Mitte) und Band waren gut drauf! (Fotos: IN-StadtMagazine)

Das Hansa Theater beendete am 15. Juni seine Spielzeit nach 120 erfolgreichen Vorstellungen in Hombruch mit einem grandiosen Saisonabschlusskonzert.

Der gebürtige Italiener Riccardo Doppio entführte die Zuhörer mit seiner Band ins romantische und sommerliche Italien. „Italia amore mio“ – so der Titel der Show – ließ keine Wünsche offen. Doppio spielte mit viel Herz und italienischem Charme bekannte italienische Klassiker und Eigenkompositionen – Una Festa Sui Prati und ‚O Sole Mio durften da natürlich nicht fehlen.

Ein gut gelaunter Riccardo Doppio und eine spielfreudige Band mit Akkordeon, Gitarre, Kontrabass und Schlagzeug verbreiteten echtes Summerfeeling, was dem Publikum bestens gefiel und es dazu animierte, kräftig mitzusingen.

Am 28. September heißt es dann bei der großen Wiedereröffnungs-Show: Vorhang auf … in Hörde!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500