Internationaler Schubert-Wettbewerb Dortmund wird in das Jahr 2021 verschoben

0
15
In der Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa in Huckarde hätte das Preisträgerkonzert am 30.9.2020 stattfinden sollen. (Foto: Finn Löw)

Nun hat das Corona-Virus auch den Internationalen Schubert-Wettbewerb Dortmund lahmgelegt. Die Vorbereitungen liefen auf Hochtouren, die notwendigen Förderer waren an Bord und auch die prominente Jury war bereits gewonnen. Doch aufgrund der Unwägbarkeiten in Bezug auf die Anreisen der internationalen Jurymitglieder sowie der Musikerinnen und Musiker, deren Unter­bringung bei Gastfamilien, die Durch­führung der einzelnen Wettbewerbsdurchgänge und des Preis­trägerkonzerts, muss der Wettbewerb in der Kategorie Klavier für dieses Jahr leider abgesagt werden.

„Der Schubert-Wettbewerb wird aber nicht ausfallen, sondern in das nächste Jahr verschoben und wir freuen uns sehr, dass wir unsere Förderer weiter an unserer Seite wissen. Dafür sind wir unend­lich dankbar.“, betont der Vorsitzende Stefan Heucke.

Der Internationale Schubert-Wettbewerb in der Kategorie Klavier wird nun in der Zeit vom 24. September bis 03. Oktober 2021 im Orchesterzentrum stattfinden und das Preisträgerkonzert am 03.10.2021 wie gewohnt in der Kompressorenhalle des Industriedenkmals Kokerei Hansa.

Ein besonderes Bonbon hält der Verein aber auch für dieses Jahr noch bereit: „Am 30. September 2020, dem eigentlichen Termin für das Preisträgerkonzert, wird es ein Online-Konzert ehemaliger Preisträgerinnen und Preisträger geben“, freut sich Heucke. Alle erforderlichen Informationen dazu wird es dann auf der Homepage geben. www.schubert-wettbewerb.de oder auf der Facebook-Seite des Wettbewerbs.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500