Hoesch-Museum öffnet am Dienstag wieder

0
19
Archivfoto: Peter Kocbeck

Nach Pfingsten öffnet auch das Hoesch-Museum seine Türen für Besucherinnen und Besucher wieder.

Wie in den anderen Museen gibt es corona-bedingt einige Vorgaben, die eingehalten werden müssen:

  • So ist ein Mund-Nasen-Schutz im Gebäude Pflicht.
  • Es dürfen sich maximal 18 Personen gleichzeitig in den Ausstellungen aufhalten und müssen Abstand zueinander halten.
  • Außerdem ist das Museum nun eine Einbahnstraße – Schilder weisen den Weg durch die Ausstellung.
  • Einige interaktive Stationen bleiben geschlossen.

Neben der Dauerausstellung zu 160 Jahren Stahlgeschichte in Dortmund sind aktuell zwei Sonderausstellungen zu sehen: Die Ausstellung „Live und in Farbe. Urban Sketchers zeichnen Industriekultur“ zeigt noch bis 20. September den Blick der Vor-Ort-Zeichner auf Dortmunder Industriekultur. Das Fotoprojekt der Gertrud-Bäumer-Realschule ist noch bis zum 12. Juli zu sehen.

Der Eintritt ist frei.

www.hoeschmuseum.dortmund.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500