Gitarrenmusik in der Rotunde geht weiter – erstes Konzert nach Zwangspause im MKK

0
11
Die Veranstaltung findet in der Rotunde im Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) statt; (Foto: IN-StadtMagazine)

Die Konzertreihe für Gitarrenmusik des Kulturbüros startet am 13. September nach der durch die Corona-Pandemie erzwungenen Pause. Und dieser Konzertabend bietet gleich ein hochkarätiges Programm an, ein kompaktes Doppelkonzert mit Juan Carlos Arancibia Navarro und dem Amadeus Guitar Duo, Dale Kavanagh und Thomas Kirchhoff.

Juan Carlos Arancibia Navarro
„Ein unglaublicher Könner an der Gitarre“ schrieben die Westfälischen Nachrichten über Juan Carlos Arancibia Navarro nach einem seiner Konzerte. Über 200 Auftritte in Deutschland, Perú und Europa sowie verschiedene Radio- und Fernsehübertragungen bestätigen die außergewöhnliche Qualität des Musikers. Carlos Navarro unterrichtet seit mehreren Jahren in Deutschland und gibt zudem regelmäßig Meisterkurse in Perú und beim Internationalen Gitarrensymposion in Iserlohn, einem der größten Gitarrenfestivals weltweit. Seit Oktober 2014 unterrichtet er als Lehrbeauftragter an der Technischen Universität Dortmund und leitet das neu gegründete Gitarrenensemble der TU.

Amadeus Guitar Duo (Dale Kavanagh & Thomas Kirchhoff)
Sie gehören zur internationalen Spitzenklasse der Gitarrenduos, weltweit erhalten sie enthusiastische Kritiken: Die Kanadierin Dale Kavanagh und der Deutsche Thomas Kirchhoff, die seit 1991 das Amadeus Guitar Duo bilden. Das Geheimnis ihres Erfolgs, der mit über 70 Konzerten im Jahr nachhaltig belegt ist, liegt in der absoluten Hingabe der beiden Künstler an ihr Instrument. Inzwischen ist das Amadeus Guitar Duo mit über 1.800 Konzerten in mehr als 70 Ländern Europas und Nord-, Mittel- und Südamerikas und Asiens aufgetreten.

Dale Kavanagh und Thomas Kirchhoff haben zahlreiche Produktionen für Rundfunk und Fernsehen eingespielt (BBC, ZDF, CBC, WDR, BR, TRT u.a.). Es liegen bereits 18 CDs vor, die die hohe Qualität des Amadeus Guitar Duos dokumentieren. 1992 gründeten sie das Internationale Gitarren-Symposion Iserlohn, das heute mit über 200 Teilnehmern aus mehr als 40 Ländern, Konzerten mit Weltstars der Szene, Meisterkursen, Vorträgen, Ausstellungen und zahlreichen Aktivitäten eins der bedeutendsten Festivals dieser Art weltweit ist. Dale Kavanagh und Thomas Kirchhoff unterrichteten beide von 2002–2020 als Professoren an der neu eingerichteten Gitarrenklasse der Musikhochschule Detmold.

  • Die Anzahl der Plätze ist coronabedingt auf max. 60 begrenzt und es gibt keine Pause und keine Bewirtung.
  • Eintritt an der Abendkasse kostet zehn Euro, Schüler*innen und Student*innen zahlen sieben Euro.
  • VVK über AD Ticket/reservix u. a. im Servicecenter der Ruhr Nachrichten, Silberstr. 21, im Ticketshop Dortmunder Konzertkasse, Prinzenstr. 15, an den Veranstaltungstagen an der Abendkasse oder online unter
  • www.reservix.de
  • www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/kulturbuero/startseite_kulturbuero/index.html

Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Hansastraße 3,
44137 Dortmund

 

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments