Acht Frauen garantieren spannende Unterhaltung

51
Die Kriminalkömodie "Die acht Frauen" auf der Naturbühne Hohensyburg (Foto: Naturbühne)

Anfang August feierte die französische Kriminalkomödie „Die acht Frauen“ von Robert Thomas auf der Naturbühne Hohensyburg Premiere. Thomas wurde immer wieder mit literarischen Größen wie Agatha Christie oder Marcel Achard verglichen und es gelang ihm, Alfred Hitchcock von seinen Werken zu überzeugen, der einzelne sogar verfilmte.

Die Geschichte, ein Muss für Krimi-Fans, lädt zum Miträtseln ein. In einer verschneiten Villa erscheint der Hausherr nicht zum festlichen Familienfrühstück. Die jüngste Tochter entdeckt den Vater ermordet im Bett, die sensiblen Anwesenden sind vor Angst gelähmt und wagen keinen Blick auf den Toten. Plötzlich ist die Tür verriegelt und die Telefonleitung tot. Es gibt keinen Kontakt mehr zur Außenwelt und als unzweifelhaft klar wird, dass nur eine der anwesenden Frauen die Mörderin sein kann, bricht Panik aus. Die Frauen versuchen auf eigene Faust die Mörderin zu ermitteln, doch die Lügen aller Anwesenden bereiten Probleme.

Die Geschichte der acht Frauen bildet in diesem Werk den Rahmen für unglaublich interessante Charaktere. Acht Frauen, alle verdächtig und undurchsichtig, alle auf ihre Weise seltsam und skurril, treffen aufeinander und natürlich ist das Chaos vorprogrammiert.

Weitere Termine:
Freitag 10. August 20:30 Uhr
Samstag 11. August 20:30 Uhr
Freitag 17. August 20:30 Uhr
Samstag 18. August 20:30 Uhr

Tickets unter naturbuehne.de/tickets/

Naturbühne Hohensyburg
Syburger Dorfstraße 60
44265 Dortmund

Anfahrt mit dem Bus:

  • Dortmund Hörde Bahnhof bis Dortmund Syburg mit den Buslinien 432 & 442 (Syburg)
  • Hagen Hbf bis Dortmund Syburg mit der Buslinie 544 (Dortmund Syburg Casino)
  • Weitere Informationen finden Sie auf www.vrr.de

Die B54 ist seit Donnerstag in Richtung Syburg ab der Zufahrt zur A45 gesperrt!

Den Zuschauern wird empfohlen, frühzeitig eine Ersatzroute herauszusuchen – auch der Busverkehr ist gestört.