Camping, Chianti und Canzoni: UZWEI im Dortmunder U lädt zur musikalischen Retro-Reise nach Italien

0
15
Fräuein Nina kommt (Foto; Nina Mühlmann)

Ferien im Wirtschaftswunder: In Massen strömten die Deutschen in den 1950er und 1960er Jahren nach Italien – gerne auf den Campingplatz. Neben Zelt und Wohnwagen brachten die Reisenden auch ihre Sehnsüchte und Vorstellungen mit. Viele Schlager aus dieser Zeit erzählen davon. Einen Eindruck davon bekommt man am Freitag, 1. Februar im Dortmunder U: Auf der UZWEI laden die Künstlerin Fräulein Nina und Philip Ritter am Piano zum italienischen Abend mit „Camping, Chianti und Canzoni“, einem bunten Mix aus Vortrag, Musik und Mitmachaktionen. Passendes Ambiente ist die Camping-Installation, die derzeit auf der UZWEI zu sehen ist. Der Eintritt ist frei.

Und das Beste ist: Das Publikum darf mitmachen. Vor der Veranstaltung im Februar bietet Fräulein Nina zwei „Sprechstunden“ auf der UZWEI an. Am Sonntag, 13. Januar, 14 bis 16 Uhr und am Donnerstag, 17. Januar, 18 bis 20 Uhr kann man Fräulein Nina seine Erinnerungen, Geschichten und Bilder aus Urlauben in Italien hinterlassen. Erste Liebe, erste Autopanne, Wasser im Zelt? Nichts wie her damit! Eine Auswahl der Geschichten und Eindrücke wird die Künstlerin anekdotenhaft einbinden und vortragen, Postkarten und Fotos laufen auf einem Bildschirm. Auch am Veranstaltungsabend selbst können Souvenirs mitgebracht werden.

Wie kam es eigentlich zu der Italienbegeisterung? Warum steht der Song „Capri Fischer“ bis heute als Mitsing-Lied so hoch im Kurs? Wie darf man sich die ersten Versuche eines Selbstversorger-Camping-Urlaubs im fernen Süden vorstellen? Und seit wann und warum gibt es überhaupt Urlaub? „Signorina Nina“ liefert die Antworten. Zu ihrem unterhaltsamen Wortvortrag rund um „Camping, Chianti und Canzoni“ gesellen sich deutsche Schlager, begleitet von Philip Ritter am Piano.

Gemeinsam mit dem Publikum geht es auf Erinnerungstour – zwischen den aufgeschlagenen Zelten und auf Picknick-Decken mitten in der Camping-Installation auf der zweiten Etage des Dortmunder U.

Im Überblick:

Italienische Urlaubs- und Camping- Sprechstunden:

  • Sonntag, 13.01.2019, 14–16 Uhr – Treffpunkt mit Fräulein Nina am Lagerfeuer der Ausstellung „Camping“ auf der UZWEI
  • Donnerstag, 17.01.2019, 18–20 Uhr – Treffpunkt mit Fräulein Nina am Lagerfeuer der Ausstellung „Camping“ auf der UZWEI; Veranstaltung: „Camping, Chianti und Canzoni“ – Vortrag, Musik, Mitmachaktionen; Fräulein Nina mit Philip Ritter am Piano
  • Freitag, 01.02.2019, 19 Uhr in der Ausstellung „Camping“ auf der UZWEI, Eintritt frei

UZWEI im Dortmunder U
Leonie-Reygers-Terrasse 1
44137 Dortmund

Mehr über Fräulein Nina: www.fraeulein-nina.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500