Bahnfahrt rund um viel Koks – zahlreiche Führungen auf der Kokerei Hansa

0
32
Die Kombiführung „Nostalgie pur. Kokerei plus Straßenbahn" findet am Sonntag statt. (Foto: Bande für Gestaltung)

Einmal im Monat haben große und kleine Besucher Gelegenheit, die Kombiführung „Nostalgie pur. Kokerei plus Straßenbahn“ zu erleben. Am Sonntag (19.5.) ist es wieder soweit. Dann steigen Erwachsene und Kinder in die historische Bahn und zuckeln auf alten Wegen zum Nahverkehrsmuseum Bahnhof Mooskamp.

Zuvor erhalten die Besucher einige wissenswerte Informationen über die Kokerei Hansa. Bis 1992 wurde hier hart gearbeitet und aus Kohle Koks produziert. Wie die einzelnen Schritte der Herstellung aussahen, erfahren die Besucher vor Ort Schritt für Schritt. Sie hören auch, woher die Kohle stammte und wozu sie benötigt wurde.

Neben der Kombiführung werden am Wochenende auch offene Führungen mit dem Schwerpunkt der Industriegeschichte des Denkmals angeboten. Auf den Spuren der Koker und dem Erlebnispfad „Natur und Technik“ entdecken die Gäste die Schwarze und Weiße Seite der Kokerei. Hier drehte sich alles um Menschen, Maschinen und Maloche auf Hansa.

Wer lieber abends unterwegs ist, kann am Freitag (17.5.) an der Nachtlichtführung „Kohlenschwarz bis Hansa-Blau“ teilnehmen. Im Schein der eigenen Taschenlampe erkunden Neugierige das in blau getauchte Industrieareal und erleben ein unvergessliches Panorama.

Führungen über die Kokerei Hansa vom 17. bis zum 19.05.2019:
Industriehistorische Führung „Hansa schwarz-weiß
Freitag (17.05.) um 14 Uhr
Samstag (18.05.) um 14 und 16 Uhr
Sonntag (19.05.) um 11, 14 und 16 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 8 Euro pro Person (inkl. Eintritt)
Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Nachtlichtführung „Kohlenschwarz bis Hansa-Blau“
Freitag (17.05.) um 21 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 8 Euro pro Person (inkl. Eintritt)
Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Kombiführung „Nostalgie pur. Kokerei plus Straßenbahn“
Sonntag (19.05.) um 11 und 14 Uhr
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: Kombiticket 14 Euro pro Person (inkl. Eintritt)
Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt

Ausstellung RUHR DING: Territorien auf der Kokerei Hansa
Die international arbeitende Künstlerin Alexandra Pirici zeigt im Rahmen des Ruhr Ding: Territorien auf der Kokerei Hansa eine neue ortsbezogene Arbeit, in der Live-Performer*innen zeitweilig mit einem Hologramm interagieren. Bezugnehmend auf sich wandelnde Arbeitsformen und aktuelle technische Entwicklungen befragt sie den Körper als Territorium.

04.05. – 30.06. 2019, Dienstag, Mittwoch und Sonntag 11–18 Uhr; Donnerstag bis Samstag 11–20 Uhr

Das Ruhr Ding: Territorien findet an verschiedenen Orten im Ruhrgebiet statt. Mehr Informationen auf www.urbanekuensteruhr.de

Öffnungszeiten Kokerei Hansa in der Sommersaison:
Vom 1. April bis zum 31. Oktober 2019 gelten folgende Öffnungszeiten für die Kokerei Hansa: dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr

Der Zugang zum Gelände innerhalb der Öffnungszeiten (ohne Führung) ist kostenfrei!

Festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung werden empfohlen.

Adresse: Kokerei Hansa, Emscherallee 11, 44369 Dortmund-Huckarde

Weitere Informationen unter Telefon 0231 – 93 11 22 33 oder www.industriedenkmal-stiftung.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500